Auszeichnung

Große Überraschung für Sonderburgs ersten Ehrenbürger

Große Überraschung für Sonderburgs ersten Ehrenbürger

Große Überraschung für Sonderburgs ersten Ehrenbürger

Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Ein Glas Rosé für den ersten Ehrenbürger der Stadt Sonderburg. Foto: Karin Riggelsen

Ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk: Die Kommune Sonderburg hat den Danfoss-Erben Peter Mads Clausen an seinem 70. Geburtstag zum Ehrenbürger ernannt.

„Wir vom Stadtrat haben uns heute hier versammelt, um Peter Mads Clausens Geburtstag zu feiern. Wir wollten dich gerne für eine kurze Zeit hier im Rathaus haben”, stellte Bürgermeister Erik Lauritzen (Soz.) am Freitag im Beisein des Geburtstagskindes des Tages feierlich fest.

Vor ihm saß Unternehmer und Stiftungsvorsitzender Peter Mads Clausen von Danfoss, der am Freitag seinen 70. Geburtstag im Beisein seiner Familie und Freunden feiern konnte.


Dann kam die große Überraschung. Nach einer kleinen Rede und einem Glas Rosé durften alle hinaus in die Rathaushalle. Dort wurde Peter Mads Clausen zum ersten Ehrenbürger der Alsenmetropole ernannt.

Vor dem Stadtratssaal wurde eine große Gedenkplatte mit seinem Namen enthüllt. Alle zollten ihm mit einem großen Applaus ihren Respekt.

Vor der Gedenktafel Foto: Karin Riggelsen


„Wir haben an dich gedacht. Du hast eine ganz besondere Bedeutung für unsere Kommune gehabt – als Mitbesitzer eines Unternehmens, das die Clausens aufgebaut haben, und das unendlich viel für den Lokalbereich auf Alsen über die Jahre hinweg und für den ganzen Landesteil bedeutet hat. Und besonders in deiner Rolle als Vorstandsvorsitzender für den Bitten & Mads Clausen Fond seit 1999", so Bürgermeister Erik Lauritzen in seiner Rede.

Peter Mads Clausen zeigte sich sichtlich überwältigt. Der Kommune war eine große Überraschung gelungen. Peter Mads Clausen ergriff anschließend das Wort.


„Ich wurde zu meinem 70. Geburtstag eingeladen – und das war doch schon etwas Besonderes. Denn 70 Jahre alt werden doch viele. Aber, dass ich auch noch zum Ehrenbürger ernannt worden bin, das ist für mich eine sehr große Ehre. Ich weiß eigentlich nicht, wie ich damit umgehen werde. Aber ich will mich für die fantastische Zusammenarbeit mit der Kommune bedanken. Ich bin vielleicht manchmal etwas streng. Aber ich bin gern dabei, wenn es darum geht, die Kommune zu einem schöneren und attraktiven Ort zu machen”, stellte der 70-Jährige fest.

Er bedankte sich mit einem strahlenden Lächeln für die große Anerkennung.


Anschließend wurde der „starken Frau hinter dem starken Mann”, so Lauritzen, Ehefrau Anne-Dorthe, ein großer Blumenstrauß überreicht.

Peter Mads Clausen Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen