Kulturkommentar

„Dienst ist Dienst, Schnaps ist Schnaps“

Dienst ist Dienst, Schnaps ist Schnaps

Dienst ist Dienst, Schnaps ist Schnaps

Uffe Iwersen
Ulf-Mikael Iwersen Kulturkonsulent Bund Deutscher Nordschleswiger
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Dem in den Minderheiten-Verbänden angestellten Personal fehlt es an Zusammenkünften nur zum Vergnügen, findet der Kulturkonsulent des Bundes Deutscher Nordschleswiger, Uffe Iwersen.

Bei der Dienstversammlung aller Lehrkräfte des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Nordschleswig (DSSV) vergangenen Monat in der Deutschen Schule Sonderburg gab es ein Tagesprogramm inhaltlicher und informativer Art.

Unter anderem haben sich die anderen Minderheitenverbände bei einer Messe mehr oder weniger erfolgreich präsentieren können. Auch ich war für den BDN-Kulturbereich dabei. Ob den Lehrkräften der Tag gefallen und ob er ihnen etwas gebracht hat, mag ich nicht beurteilen. Was mir jedoch aufgefallen und mir auch in verschiedenen Pausengesprächen mit mir bekannten und mir nicht bekannten Lehrerinnen und Lehrern zu Ohren gekommen ist: Sie wollen auch einfach mal Dienst Dienst sein lassen und ihre Kolleginnen und Kollegen am anderen Ende Nordschleswigs zwischenmenschlich treffen können.

Der Bedarf scheint vorhanden zu sein, sich zu begegnen und zusammen zu feiern – ohne großen inhaltlichen Input. Diesen Wunsch nach sozialer Interaktion kann ich dick unterstreichen.

Ich habe vor ein paar Jahren bereits einen solchen Personaltag (nicht nur für Lehrkräfte – auch für weiteres haupt- und ehrenamtliches Minderheitenpersonal) mit Spiel, Spaß und Party vorgeschlagen. Auch habe ich versucht, mit einem Antrag an den BDN-Hauptvorstand einen solchen Tag co-finanzieren zu lassen. Jedoch ohne Erfolg. Leider, denn ein solcher Personaltag hat das Potenzial, unserem Personal ein dringend nötiges Erfolgserlebnis mit auf den Weg zu geben.

Ich habe seit Längerem den Eindruck, dass es an solchen Erfolgserlebnissen bei uns in der Minderheit fehlt – und das ist keine gesunde Entwicklung. Auch wenn ein Personaltag nicht alle Probleme der Minderheitenwelt löst: Wir müssen versuchen, den sozialen Zusammenhalt innerhalb der Minderheit zu stärken.

Daher müssen wir auch mal Dienstliches beiseite schieben können – ganz nach dem Motto: Dienst ist Dienst, Schnaps ist Schnaps.

Mehr lesen

Leserbeitrag

Hanns Peter Blume/jrp
„Zuzüglertreffen: „Tilflytterhygge – Meet and Greet““

Leitartikel

Cornelius von Tiedemann
Cornelius von Tiedemann Stellv. Chefredakteur
„Die Bonus-Milliarden für die Minkzuchten sind eine Farce“