Dom zu Hadersleben

Gerüstkletterer: Gemeinde bestellt Wachdienst

Gerüstkletterer: Gemeinde bestellt Wachdienst

Gerüstkletterer: Gemeinde bestellt Wachdienst

Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Sanierungsarbeiten am Dom zu Hadersleben Foto: Karin Friedrichsen

Im Inneren des Dom zu Hadersleben haben die Maurer mit dem Kalken der Wände begonnen. Das Fassadengerüst auf dem Domplatz steht auch. Nach mehreren Zwischenfällen mit unbekannten Kletterern bestellte der Gemeinderat einen Wachdienst.

Die Sanierungsarbeiten im und am Dom zu Hadersleben sind in vollem Gange. Während Bauarbeiter im Dominneren Gerüste für die Maurer aufgebaut haben, damit diese die Wände kalken können, wird auch an der Fassade und dem Dach gearbeitet.

Illegale Kletterer auf dem Baugerüst

Das Gerüst an der Fassade ist fertig gebaut und die Demontage der Dachziegel hat begonnen, teilt Paul Erik Brodersen, Vorsitzender des Gemeinderates, in einer Pressemitteilung mit.

In den vergangenen Wochen sind Unbefugte auf die Baustelle auf dem Außengelände eingedrungen. Am vergangenen Wochenende waren erneut Eindringlinge auf dem Bauplatz. Deswegen bestellte die Domgemeinde einen Wachdienst. Die Baustelle wird fortan nachts abgesichert.

„Wir warnen davor, das Gerüst zu erklettern. Das Gerüst ist den Handwerkern vorbehalten. Teile des Gerüsts haben nur Konstruktions-Funktion und werden auch nicht von den Handwerkern genutzt. Deswegen befürchten wir, dass ein Unglück passieren könnte, wenn Kletterer sich dort aufhalten“, so Brodersen.

Mehr lesen