Covid-19

Bürgermeister appelliert: Lasst euch testen

Bürgermeister appelliert: Lasst euch testen

Bürgermeister appelliert: Lasst euch testen

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Bürgermeister Geil hofft, dass sich möglichst viele Bürger der Kommune Hadersleben regelmäßig testen lassen. (Archivfoto) Foto: Ute Levisen

Inwieweit die Kommune Hadersleben am 1. März wieder öffnen kann, steht auch nach dem großen Bürgermeister-Treffen am Montagvormittag noch nicht fest. Doch vermehrte Tests werden für jegliche Form der Wiedereröffnung eine entscheidende Rolle spielen, meint Haderslebens Bürgermeister H. P. Geil (Venstre). Sein Appell lautet daher: Lasst euch testen.

„Wir liegen genau zwischen zwei Kommunen mit größeren Infektionsausbrüchen, und wir müssen unbedingt vermeiden, dass es bei uns zu verschärften lokalen Shutdowns wie in Kolding kommt“, so Bürgermeister H. P. Geil (Venstre) in einer Pressemitteilung.

Die Kommune Kolding hat derzeit den landesweit höchsten Inzidenzwert. Seit Freitag haben daher die Schulen und Kindergärten im Koldinger Postleitgebiet 6000 geschlossen, um die rasante Ausbreitung des Coronavirus in der Kommune einzudämmen. Auch die Kommune Apenrade (Aabenraa) hat in den vergangenen Tagen einen starken Anstieg an Corona-Infektionen verbucht und liegt im landesweiten Ranking mittlerweile auf Platz drei.

Geil: „Das ist unsere beste Waffe“

„Ich kann daher nur jedem empfehlen, sich regelmäßig testen zu lassen. Das ist unsere beste Waffe, um die Infektionsrate gering zu halten“, betont H. P. Geil. Die Testkapazitäten in der Domstadtkommune seien noch nicht ausgeschöpft, und sollten die täglich 1.500 Tests nicht ausreichen, könne die Kapazität erhöht werden. Insbesondere Personen, die zur Arbeit oder deren Familienmitglieder in die Schule gehen, sollen sich regelmäßig testen lassen, lautet die Aufforderung des Bürgermeisters.

Die Schnelltestzentren in Gramm (Gram), Woyens (Vojens) und Hadersleben haben weiterhin täglich von 9 bis 12 Uhr und von 12.30 bis 19 Uhr geöffnet. Eine Voranmeldung ist nicht nötig. Wer sich testen lassen möchte, muss lediglich seine Krankenversicherungskarte und eine Mund-Nasen-Maske mitbringen.

An guten Gepflogenheiten festhalten

Auch das Festhalten an den geltenden Verhaltensrichtlinien wie Abstand halten und Hände desinfizieren sei entscheidend, um den Infektionsdruck in der Kommune niedrig zu halten, so Geil: „Wir waren gut darin, die Infektion in der Kommune Hadersleben gering zu halten, selbst als die Restriktionen im Sommer etwas gelockert wurden. Und gerade jetzt ist es wichtiger denn je, dass wir uns an die Abstands- und Hygieneregeln halten, da die nächste Zeit entscheidend dafür sein wird, inwieweit Teile der Gesellschaft, auch hier vor Ort, öffnen können.“

Mehr lesen