Kunst

Berkwill-Motive leben im Grußkarten-Format weiter

Berkwill-Motive leben im Grußkarten-Format weiter

Berkwill-Motive leben im Grußkarten-Format weiter

Annika Zepke
Annika Zepke Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Allan Ørslev und Trine Kragelund freuen sich über die Rechte an der Veröffentlichung der Grußkarten mit den Motiven des verstorbenen Künstlers Karl-Johan Berkwill. Die beiden waren mit dem stadtbekannten Künstler gut befreundet. Foto: Pressefoto

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Viele in Hadersleben kennen und lieben sie: die farbenfrohen Grußkarten des Künstlers Karl-Johan Berkwill mit Motiven aus der Domstadt. Auch nach dessen Tod sollen seine Motive am Leben bleiben, weshalb Trine Kragelund und Allan Ørslev die Rechte an der Veröffentlichung der Grußkarten erworben und einen Webshop für deren Verkauf errichtet haben.

Den Verkauf der farbenfrohen Grußarten mit Motiven aus der Domstadt des Künstlers Karl-Johan Berkwill auch nach dessen Tod sicherstellen, das wollen Trine Kragelund und Allan Ørslev. Das Paar hat daher soeben die Rechte an der Veröffentlichung der allseits beliebten Grußkarten übernommen.

Tradition am Leben erhalten

Der im September vergangenen Jahres verstorbene Künstler Karl-Johan Berkwill hat viele Straßen und Gebäude der Domstadt sowie die grüne Umgebung Haderslebens mit dem Pinsel festgehalten. Besonders im Grußkarten-Format waren und sind seine Motive bei Touristen und Einheimischen gleichermaßen beliebt.

Berkwills Kartenserie umfasst derzeit drei Serien mit jeweils vier Motiven aus Hadersleben und Umgebung sowie zwei Serien mit jeweils vier Motiven von der Insel Aarö. Darüber hinaus gibt es vier verschiedene Wein- und Blumenkärtchen. Foto: Pressefoto

Damit Einheimische und Touristen auch in Zukunft in den Genuss der farbenfrohen Karten kommen, haben Trine Kragelund und Allan Ørslev eine Webseite namens madebyhaderslev.dk mit zugehörigem Webshop für den Vertrieb der Grußkarten eingerichtet.

Freude bei Kragelund und Ørslev

Zukünftig soll das Angebot des Online-Shops auch andere für Hadersleben und Umgebung einzigartige Dinge umfassen, doch vorerst sei der Webshop ausschließlich dem Vertrieb der Grußkarten mit den Motiven von Karl-Johan Berkwill gewidmet, wie das Paar in einer Pressemitteilung bekannt gibt.

Darüber hinaus sind die Karten auch in einigen ausgewählten Geschäften in Hadersleben, wie im Buchhandel bog & idé in der Apothekerstraße, erhältlich.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die Rechte zur Veröffentlichung der Karten von Karl-Johan Berkwill übernehmen durften, sowohl der großen Grußkarten als auch der kleinen Wein- bzw. Blumenkarten“, sagt Trine Kragelund.

Der Haderslebener Künstler Karl-Johan Berkwill verstarb im Semptember 2020 nach kurzer Krankheit. (Archivfoto) Foto: Karin Riggelsen

Musikalische Freundschaft

Dass ausgerechnet Allan Ørslev und Trine Kragelund die Rechte an Berkwells Grußkartenmotiven übernommen haben, ist kein Zufall. Die beiden waren mit dem Künstler, der im September 2020 nach kurzer Krankheit verstarb, gut befreundet. Als Trio TRIALKA hatten sie zusammen musiziert und waren des Öfteren gemeinsam aufgetreten.

Zudem sind die beiden selbst große Fans der Berkwill-Grußkarten, wie sie verraten: „Wenn wir einen Gruß an unsere Familie in Nordjütland schicken, oder jemandem ein Geschenk überreichen, verwenden wir immer die Karten mit den schönen Motiven von Karl-Johan Berkwill als Gruß aus Hadersleben.“

Motive des Künstlers leben weiter

Die Witwe und der Sohn des verstorbenen Künstlers, Kaja und Claus Berkwill, freuen sich ebenfalls, dass Ørslev und Kragelund die Rechte an den Karten übernommen haben: „Mit der Übernahme der Rechte an der Veröffentlichung der Karten durch Trine und Allan können Kalles Motive hoffentlich noch viele Jahre weiterleben, was sowohl für Claus als auch für mich sehr erfreulich ist“, so Kaja Berkwill.

Mehr lesen