Generalversammlung 

Ein actionreiches Jahr für den BDN Sommerstedt

Ein actionreiches Jahr für den BDN Sommerstedt

Ein actionreiches Jahr für den BDN Sommerstedt

Mölby/Sommerstedt
Zuletzt aktualisiert um:
Bei der diesjährigen Generalversammlung sprachen die Mitglieder über ein spannendes Jahr. Foto: Hans-Iver Kley

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Reisevorträge, Lottospiele und eine gut besuchte Weihnachtsfeier – das Jahr 2022 war für den BDN Sommerstedt ein ereignisreiches Jahr. Nach dem Atem anhalten während Corona wurde 2022 wieder ordentlich Gas gegeben – das soll bloß so weitergehen, findet Vorsitzender Hans-Iver Kley. 

Auch der Ortsverein des Bundes Deutscher Nordschleswiger (BDN) in Sommerstedt hatte 2022 allen Grund zu Freude. Wie bei vielen anderen Vereinen und Verbänden konnte die Normalität nach zwei Jahren Coronabeschränkungen wieder zurückgewonnen werden. Beim Ortsverein in Form von vielfältigen Aktivitäten – und zwar in Persona und nicht auf dem Bildschirm. 

Vorträge, Ausflüge und eine Menge Spaß 

Darunter fiel etwa ein Vortrag über eine Familienreise nach Island, aber auch Filmvorführungen und Autosuchfahrten gaben den Mitgliedern Grund zur Freude.

Vorsitzender im Ortsverein des BDN Sommerstedt, Hans-Iver-Kley, zeigte sich bei der Generalversammlung am 20. März in der Deutschen Schule Mölby, hocherfreut. Auch, weil er dieses Jahr, anders als beim vergangenen Treffen am 15. März 2022, keine Todesbotschaften überbringen musste: „Im Vorjahr mussten wir des Todes von sieben Mitgliedern gedenken. Dieses Jahr waren es dafür keine“, sagt der Vorsitzende. 

Für ihn war 2022 ein spannendes Jahr: „Ich finde, wir haben vieles gemacht, ein tolles Jahr, dafür mein großer Dank an euch Aktive.“

 „Ich finde, wir haben vieles gemacht, ein tolles Jahr, dafür mein großer Dank an euch Aktive.“

Hans-Iver-Kley, Vorsitzender im Ortsverein des Bundes Deutscher Nordschleswiger in Sommerstedt

Mitglieder reisten viel 

Unter den vielen Aktionen waren unter anderem die Verabschiedung von Lokaljournalistin Annika Zepke vom „Nordschleswiger“, die der Bund Deutscher Nordschleswiger Hadersleben veranstaltet hatte, und zahlreiche Ausflüge.

Die Mitglieder besuchten die Insel Alsen, Tondern (Tønder) und die Weihnachtsfeier der CDU-Fraktion in Bad Bramstedt. Und auch Sankelmark, was den Vorsitzenden Hans-Iver Kley besonders freute: „Am 12. Januar waren nach langer Zeit auch einige von euch Mitgliedern wieder dabei. Ich bin schon einige Jahre dabei und will auch mehr dafür werben – es lohnt sich.“

Eine großzügige Spende 

Ein besonderer Dank galt Dieter Hallmann, der nicht nur mit einem Reisevortrag über Jordanien die Mitglieder vom fernen Land in Westasien überzeugte. Er spendete mit der Pinneberg-Heim-Stiftung, in der er Vorsitzender ist, außerdem insgesamt 115.000 Kronen an den BDN Sommerstedt. Von dem Geld konnten unter anderem drei Wärmepumpen gekauft werden.

Hans-Iver Kley möchte an der Motivation von 2022 anknüpfen und voller Tatendrang weitermachen. Der nächste Termin sei etwa der Theaterabend in der alten deutschen Schule in Mölby am 24. März. Aber auch längerfristige Aktionen, wie die Überlegung, die Häuser in einer Gesellschaft zu vereinen, standen auf der Tagesordnung der Generalversammlung. 

Bund deutscher Nordschleswiger (BDN): 


Das ist der neue Vorstand:

Vorstand wurde nicht gewählt.

Revisorin: Anja H. Lorenzen

SP-Kontaktperson: Hans-Iver Kley

BDN-Delegierte:  Christian Lorenzen, Jens Peter Hommelhoff,

Stellvetretender BDN-Delegierter: Peter Kley

Wahlen im Schulverein 

BDN-Delegierte: Inge Karin Hommelhoff

Stellvetretender BDN-Delegierter: Thomas Lorenzen

Keine Wahlen im Seniorenclub

Wahlen in der Selbsthilfe:

Kontaktperson: Jens Peter Hommelhoff

Delegierter: Jens Peter Hommelhoff

Stellvertretende: Britta Schneiders

Mehr lesen

Leserbeitrag

Klassen 5 und 6 der DSS
„Die DSS auf Klassenfahrt in Schleswig-Holstein“