Blaulicht

Methanol-Austritt im Apenrader Hafen

Methanol-Austritt im Apenrader Hafen

Methanol-Austritt im Apenrader Hafen

dodo
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Die Einsatzkräfte waren schnell vor Ort und brachten die Lage unter Kontrolle. Foto: Karin Riggelsen

Beim Entladen eines Schiffes kam es zu Problemen. Polizei und Bereitschaft waren schnell zur Stelle und konnten die Lage unter Kontrolle bringen.

Beim Entladen eines Schiffes im Apenrader Hafen ist am Sonnabend eine kleine Menge Methanol ins Wasser gelangt. Das berichtet die Polizei für Südjütland und Nordschleswig über den Nachrichtendienst Twitter.

Die Bereitschaftseinheiten von Brand & Redning Sønderjylland waren schnell vor Ort und brachten die Lage schnell unter Kontrolle, sodass nur eine geringe Menge Methanol ins Meer gelangte.

Foto: Karin Riggelsen
Foto: Karin Riggelsen

Bereits Anfang der Woche waren die Bereitschaftseinheiten und die Polizei in Apenrade aktiv, nachdem sich am vergangenen Wochenende ein Schiff am Enstedtwerk bei einem Unwetter losgerissen hatte und dabei rund 30.000 Liter Vakuumöl in die Apenrader Förde austraten.

Mehr lesen

Leserbrief

Mogens Rerup
„Høringen foregår på et ulovligt grundlag“

Leserbrief

Bent Iversen
„Ugler i mosen“