Sommerfest

Es „svingte“ am Svinget

Es „svingte“ am Svinget

Es „svingte“ am Svinget

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Es gab ein reichhaltiges Kuchenbuffet. Foto: Karin Riggelsen

Bei „Svinget rundt“ gab es viel Spiel, Spaß und gute Unterhaltungen – und viele leckere Kuchen.

Passend zum Sommerfest der Deutschen Privatschule Apenrade und der deutschen Institutionen und Vereinen in der Fördestadt öffnete sich die Wolkendecke und ließ die Sonne ihre Strahlen auf das rege Treiben am Svinget scheinen. „Svinget rundt“ zog auch in diesem Jahr viele Schüler, Eltern, Freunde und auch ehemalige Schüler und Lehrer an und es wurde gespielt, geschnackt und gespeist, denn das von den Eltern gespendete Kuchenbuffet war reich bestückt.

Vielfältiges Aktivitätsangebot

Die Kinder konnten sich an einem besonderen Dosenwerfen ausprobieren: Mit einer großen Schleuder musste ein Ball in Richtung Dosen abgefeuert werden. Lautstark abgefeuert wurden auch Äpfel aus einer Druckluftkanone, die von Schülern des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig (DGN) betreut wurde. Und auch weitere Experimente zog die jüngeren Schüler in den Bann, so zum Beispiel ein Gemisch aus Kartoffelstärke und Wasser, dass beim darauf Klopfen steinhart ist, jedoch bei sanften Berührungen fast butterweich wird.

Viel Spaß boten außerdem Geschicklichkeits- und Reaktionsspiele, Schminken oder eine Carrera-Bahn, die Jens Mittag, dem Leiter des DGN, gehört und im Keller des Gymnasiums lag.
Die DGN-Gymnasiasten verkauften außerdem u. a. Waffeln und Zuckerwatte, um ihre Klassenfahrten nach Frankreich, Spanien oder Kanada finanziell zu unterstützen.
Beim MTV Apenrade konnte auf die Torwand geschossen werden, der Apenrader Ruderverein war mit Ruderergometern dabei, und bei der Schleswigschen Partei gab es u. a. Luftballons. Die Deutsche Zentralbücherei bot einen Bücherflohmarkt.

Die Carrera-Bahn gehört DGN-Leiter Jens Mittag und sie lag im Keller des Gymnasiums. Foto: Karin Riggelsen
DGN- Schüler zeigten spannende Experimente. Foto: Karin Riggelsen
Beim „Erbsenschlagen“ geht es um die Reaktionsfähigkeit. Foto: KArin Riggelsen
Jeder konnte sich schminken lassen. Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen