Deutsche Minderheit

Jürgensgaard-Kinder besuchen Polizeistation

Jürgensgaard-Kinder besuchen Polizeistation

Jürgensgaard-Kinder besuchen Polizeistation

Apenrade/Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Polizisten der Bundespolizei in Flensburg nehmen die Kinder in Empfang. Foto: Privat

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Einmal im Polizeiauto sitzen, Handschellen anlegen oder eine Polizeiuniform ausprobieren: Viele Kinder träumen davon. Für die „Leokatzen“ des Deutschen Kindergartens Jürgensgaard ist der Wunsch in Erfüllung gegangen.

Die Leokatzen des Deutschen Kindergartens Jürgensgaard besuchten jüngst die Polizeiwache der Bundespolizei in Flensburg. 
Die Leokatzen sind die kommenden Schulkinder des Kindergartens. Der Vater von Lukas arbeitet dort und hat für die Gruppe eine Führung organisiert. 

Zusammenarbeit sichert Mobilität

Alle zwei Wochen steht der Institution der Bus des Deutschen Gymnasiums für Nordschleswig (DGN) zur Verfügung, der dann für abwechslungsreiche und tolle Ausflüge, wie einem Besuch im Zoo oder eben einer Polizeistation, zur Verfügung steht. „Eine tolle Zusammenarbeit innerhalb der Minderheit“, findet Kindergartenleiter Aljoscha Heitsch, der die Gruppe gemeinsam mit Pädagogin Ina Ritter begleitete.

Wichtiger Lerninhalt für die Kinder

Die Bundespolizei ist neben der Landespolizei eine von zwei Polizeirevieren in Flensburg. „Die Bundespolizei ist gerade für uns interessant, weil sie die Grenzübergänge sichert und deshalb thematisch wichtig für unsere Kinder ist“, sagt Heitsch.
 
Die Kinder durften bei dem Besuch in Polizeiautos sitzen, Fingerabdrücke machen, die Zellen sehen und die Ausrüstung der Polizisten untersuchen. 
 
„Grenzübergreifende Bildungsangebote decken mehrere unserer Themen aus dem Lehrplan ab und sind ein wertvolles Werkzeug für uns und ein tolles Lern- und Erfahrungsangebot für die Kinder“, sagt der Kindergartenleiter. 
 
Zurück zu Hause haben die Jungen und Mädchen sicher viel zu erzählen gehabt.
 

Mit echten Polizeimützen auf dem Kopf Foto: Privat
Mit Handschellen sind zwei Jungen aneinandergefesselt – wurden aber auch wieder „entfesselt“, wie berichtet wird. Foto: Privat
So werden Fingerabdrücke gemacht. Foto: Privat
So sieht es in einem Polizeifahrzeug aus. Foto: Privat
Jedes Kind bekam einen eigenen Sticker. Foto: Privat
Mehr lesen

Leserbeitrag

Klassen 5 und 6 der DSS
„Die DSS auf Klassenfahrt in Schleswig-Holstein“