Deutsche Minderheit

Beim Donnerstagsclub geht es um Testamente und Vollmachten

Beim Donnerstagsclub geht es um Testamente und Vollmachten

Beim Donnerstagsclub geht es um Testamente und Vollmachten

Rothenkrug/Rødekro
Zuletzt aktualisiert um:
Jeder Mensch kann – ungeachtet des Alters – in die Situation gelangen, dass er nicht mehr in der Lage ist, für sich selbst zu entscheiden. Es ist deshalb wichtig, beizeiten Vorsorge zu treffen. Dabei helfen Verfügungen und Vollmachten (Symbolfoto). Foto: Ute Levisen

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Rechtsanwalt Thorbjørn Philippsen erzählt beim nächsten Seniorennachmittag in Rothenkrug darüber, was beim Aufsetzen solcher Verfügungen zu beachten ist, welche Unterschiede es gibt und in welchen Fällen vielleicht doch lieber eine Rechtsanwältin oder ein Rechtsanwalt kontaktiert werden sollte.

Beim nächsten Treffen des Rothenkruger Donnerstagsclub am Donnerstag, 11. April, geht es um eine ernste, aber wichtige Frage: Wer regelt ihre Angelegenheiten, wenn sie es nicht mehr können?  Mit anderen Worten: Es geht um Testamente, Verfügungen und Vollmachten. 

Der Unterschied vom Testament zu Verfügungen und Vollmachten ist relativ schnell erklärt. Das Testament regelt alles nach dem Tod eines Menschen, während die Vollmachten und Verfügungen zu Lebzeiten greifen. 

Was regelt was?

Allerdings gibt es Unterschiede zwischen Patientenverfügungen, Betreuungsvollmachten und Vorsorgevollmachten. Welche das sind, weiß Rechtsanwalt Thorbjørn Philippsen aus Sonderburg (Sønderborg). Er hat zugesagt, die Mitglieder des Donnerstagsclubs und andere Interessierten durch den juristischen Dschungel zu führen. Was gilt es zu beachten? Wie sollten sie formuliert sein? Reicht es, ein Online-Formular auszufüllen? In welchen Fällen sollte vielleicht doch lieber Fachleute kontaktiert werden. Je nachdem können das Juristinnen oder Juristen sein, oder auch Ärztinnen und Ärzte. Rechtsanwalt Philippsen kennt sicherlich die Antworten auf all diese Fragen.

Wie gewohnt beginnen die Seniorennachmittage im Clubraum der Deutschen Schule Rothenkrug um 14.30 Uhr mit einem gemütlichen Kaffeetrinken. Erst danach geht es an das Thema des Nachmittags.

Eine vorherige Anmeldung ist nicht notwendig. 

Mehr lesen

Leserbeitrag

Klassen 5 und 6 der DSS
„Die DSS auf Klassenfahrt in Schleswig-Holstein“