Wort zum Sonntag

„Das Wort zum Sonntag, 5. November 2023“

Das Wort zum Sonntag, 5. November 2023

Das Wort zum Sonntag, 5. November 2023

Pastorin Astrid Cramer-Kausch
Astrid Cramer-Kausch
Nordschleswig
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Adobe Stock

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Das Wort zum Sonntag, 5. November 2023, von Pastorin Astrid Cramer-Kausch, Pfarrbezirk Tingleff

Sprachlosigkeit …

Mir fehlen die Worte … ich halte die Luft an … ratlos und sprachlos … gestern und heute.

Das Ungeborene mit der Mutter im Krankenhaus … es wird wohl ein Frühchen … hoffentlich geht alles gut, denke und bete ich.

Gewalt und Geiselnahme … Israel … Palästina … Gazastreifen … da geht gerade gar nichts gut, denke ich und bete um Frieden und Freiheit und viele rettende Ideen. Alles, was gesagt wird, ist irgendwie falsch, alles, was nicht gesagt wird, ist auch nicht wirklich richtig.

Wie etwas in Worte fassen, was sprachlos macht und ratlos.

„Menschlichkeit …“, denke ich. Wir dürfen die Menschlichkeit nicht vergessen, verlernen, außer Acht lassen. Und ich bete stumm – ohne Worte. Das geht auch. Vielleicht ist weniger mehr.

Aber wir brauchen mehr Menschlichkeit – überall.

Gott wird Mensch, wurde Mensch. Und wir müssen versuchen, Menschen zu sein, (wieder) zu werden und zu bleiben.

Was macht unsere Menschlichkeit aus? Viele würden sagen, unsere Sprache. Und wenn ich dann sprachlos und ratlos bin? Was dann?

So viele Menschen haben gute und sinnvolle Gedanken entwickelt zum Thema Dialog, Menschlichkeit und Frieden. Vieles hat geholfen und die Welt im Auf und Ab von Frieden und Krieg begleitet.

Dennoch ist alles offen. Wir sehen kein Ende. Und Frieden nur als Puzzleteil im facettenreichen und dramatischen Weltgeschehen.

Und so vertraue ich mich mit meiner Sprachlosigkeit Gottes Barmherzigkeit und Güte an, die allen Menschen gilt.

Und hoffe, dass unsere Menschlichkeit Mensch für Mensch an Frieden und Freiheit wächst. Dass der ungeborene Gedanke reift und das Leben und die Liebe bleibt, wieder (neu) wird.

 

 

 

Mehr lesen

Kulturkommentar

Claudia Knauer
Claudia Knauer
„Verbindlich – Unverbindlich“

Wort zum Sonntag

Pastor Jonathan von der Hardt
Jonathan von der Hardt Pastor
„Ein Blick durch drei Fenster in einen wunderschönen Garten“