Kulturkommentar

„Vom Männerturnverein zum Sportverein in Apenrade“

Vom Männerturnverein zum Sportverein in Apenrade

Vom Männerturnverein zum Sportverein in Apenrade

Maike Minor
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Der Männerturnverein Apenrade ist reif für einen neuen Namen, schreibt Maike Minor, Vorstandmitglied des Deutschen Schul- und Sprachvereins für Nordschleswig (DSSV) in ihrem Kulturkommentar. Um Übereinstimmung mit seinen Werten zu verdeutlichen, kommt der Männerturnverein nicht drumherum, dies auch mit seinem Namen zu verdeutlichen: Der Sportverein ist für alle da – auch für Frauen.

Ein persönlicher Kommentar auf Grundlage meiner Erfahrungen

Vom Männerturnverein zum Sportverein in Apenrade – Wer träumt von einem SV Apenrade und was wäre, wenn …

… der Name des deutschen Sportvereins in Apenrade in Übereinstimmung mit seinen Werten steht, und er (der Name) deutlich macht, dass wir ein Sportverein für alle sind, die sich uns anschließen wollen und die sich an unsere Satzung und Richtlinien halten?

Dann würde es vermutlich keine Schülerinnen mehr geben, die sich fragen, ob sie bei uns mitmachen dürfen, weil es „doch Männer“-Turn-Verein heißt. Es würde bei manchen weiblichen Mitgliedern nicht länger ein komisches Gefühl auslösen, wenn sie erzählen, dass sie im MTV zum Sport gehen. Trainerinnen würden wahrscheinlich nicht mehr darauf angesprochen werden, dass es sich altbacken und unmodern anhört, von einem „Männer“-Turn-Verein zu erzählen. Keiner würde sich vermutlich mehr eingeschlossen oder ausgeschlossen fühlen.

Sportarten wie Faustball und Padel würden weiterhin genauso gut unter das Dach des Vereins passen, wie es für Fitness für ausschließlich Männer beziehungsweise Frauen (aktuelle Titel: Frauensport und Männerturnen) der Fall ist.

Bekommt der Verein einen modernen und passenden Namen: Die historische Perspektive, die sich im jetzigen Vereinsnamen widerspiegelt, könnte mit Vorteil von Geschichtsinteressierten im Verein aufgearbeitet und auf der neuen Homepage präsentiert werden. Damit würde der Name MTV mit seinen Ursprüngen beim Turnvater Jahn zeitlich da eingeordnet werden, wo er hingehört – in die Vergangenheit.

„SV Apenrade“ wäre ein moderner Name, der die Identität eines Minderheitenvereins widerspiegelt: Modern, vielfältig, offen, lokal verankert und der Minderheitengemeinschaft zugehörig.

 

Mehr lesen

Voices – Minderheiten-Welt

Jan Diedrichsen
Jan Diedrichsen
„Zwei Jahre Angriffskrieg: Oppositionelle und Minderheiten zahlen in Russland den höchsten Preis“

Diese Woche in Kopenhagen

Walter Turnowsky ist unser Korrespondent in Kopenhagen
Walter Turnowsky Korrespondent in Kopenhagen
„Pia und Alex im Höhenflug“