Kulturkommentar

„Sommer statt Bürokratie“

Sommer statt Bürokratie

Sommer statt Bürokratie

Claudia Knauer
Claudia Knauer
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Sommerzeit ist Lesezeit, schreibt Claudia Knauer in ihrem Kulturkommentar. Oder Hörzeit, denn die deutsche Bücherei hat auch ein großes Hörbuchangebot. Dazu gibt es ein paar Lese- und Hörempfehlungen.

Wenn man den 30. Geburtstag schon länger hinter sich gelassen hat, ist es eine gute Vorgehensweise, Ideen aufzuschreiben, zum Beispiel Themen für einen Kulturkommentar. Sonst sind sie nämlich schneller vergessen als gedacht. Ein Thema ist die überbordende Bürokratie, die im Kulturbereich so manch hoffnungsvolles Projekt im Keim erstickt. Aber es ist zu sehr Sommer, als dass ich mich darin vertiefen möchte.

Viel lieber möchte ich die Sonne und den gelegentlichen Schatten genießen und dies auch euch ans Herz legen. Und natürlich tut man das am allerbesten mit einem Buch – ob physisch, digital oder als Hörbuch. Wir haben neben der „Onleihe zwischen den Meeren“ eine geniale App namens Libby. Wer bei uns angemeldet ist, kann rund um die Uhr und von überall auf zahlreiche Hörbücher aus verschiedenen Bereichen, wie Thriller, Krimis, Fantasy, Liebe, Sachbücher, Kinder und Jugend zugreifen. Mithilfe der Downloadfunktion in der App Libby können Hörbücher außerdem ganz einfach offline angehört werden. Mit der Unterstützung von Apple CarPlay und Android Auto steht auch dem Hörbuchgenuss unterwegs nichts mehr im Weg!

Und dann wäre da noch als Tipp für die jüngere Leserschaft ein ganz aktuelles Buch: „Abenteuer an der süddänischen Ostsee“ – so heißt das neue Buch von Steffi Bieber-Geske. Es ist eine Kriminalgeschichte, die sich in Sonderburg (Sønderborg), Apenrade (Aabenraa), Hadersleben (Haderslev) und Tingleff (Tinglev) abspielt. Der Bund Deutscher Nordschleswiger hat 500 Exemplare gekauft, um diese den kommenden 5. und 6. Klassen zu geben, und natürlich sind sie in unseren Büchereien ausleihbar.

Das gilt auch für Jennifer Ryans „Die Köchinnen von Fenley“ – wer kommt am besten und leckersten klar mit der Nahrungsmittelknappheit 1942 und hat Chance, Co-Moderatorin bei der BBC zu werden? Anthony McCarten fragt in „Going Zero“: Kann man in Zeiten von Überwachungskameras, Social Scoring und Social Media unauffindbar bleiben? Ein spannender Verschwörungsthriller und ein Augenöffner, was dein Smartphone anbelangt.

Wer Biografien mag und ein wenig Hoffnung sucht, kann bei Michelle Obama und „Das Licht in uns“ fündig werden. Und außerdem haben wir noch rund 194.296 andere Medien. Da ist für jeden Sommer etwas dabei. Schalt ab und lies dich weg – das geht auch aus dem eigenen Garten oder Wohnzimmer.

Die in diesem Kulturkommentar vorgebrachten Inhalte sind nicht von der Redaktion auf ihre Richtigkeit überprüft. Sie spiegeln die Meinung der Autorin oder des Autors wider und repräsentieren nicht die Haltung des „Nordschleswigers“.

Mehr lesen

Leitartikel

Marle Liebelt Portraitfoto
Marle Liebelt Hauptredaktion
„Sexismus in der Minderheit: Menschen wie Maike Minor brauchen Rückhalt“

Kulturkommentar

Claudia Knauer
Claudia Knauer
„Zwischen onboarding und claims“