Kulturkommentar

„Operation Deutscher Tag “

Uffe Iwersen/ BDN-Kulturkonsulent
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:

Ein Kulturkommentar von Uffe Iwersen, Kulturkonsulent des Bundes Deutscher Nordschleswiger.

Schönheitsoperationen werden u. a. bei Menschen vorgenommen, wenn diese mit ihrem Aussehen nicht mehr zufrieden oder wenn sie aus medizinischen Gründen nötig sind. Manchmal gelingen diese Eingriffe, manchmal gehen sie in die Hose.
Die traditionelle Festveranstaltung zum Deutschen Tag in der Deutschen Sporthalle Tingleff ist mittlerweile auch ein runzeliger Patient, der eine Schönheitsoperation benötigt – aufgrund fehlender Attraktivität und abnehmender Teilnehmerzahlen. Dieser Feiertag der deutschen Minderheit ist wichtig – für unsere Minderheitenidentität an sich und als Zeichen an die Außenwelt, dass wir stark und präsent sind.

Ich kenne den Deutschen Tag seit meiner Kindheit, als ich mit dem Kinderchor dort gesungen habe. Ich kenne den Deutschen Tag als gerne wahrgenommenen Pflichttermin aus meiner Zeit als junge SPitze. Ich kenne den Deutschen Tag in meiner Funktion als BDN-Kulturkonsulent. Ich kenne diese Feierlichkeit aus verschiedenen Perspektiven, und für mich persönlich ist es eine wichtige Tradition. Die Menschen, die sich jedoch am ersten Sonnabend im November in Tingleff versammeln, sind gefühlt noch immer dieselben wie in meiner Kindheit. Und es kommen kaum neue dazu, weil die Veranstaltung dann tatsächlich nicht besonders attraktiv für Neueinsteiger ist. Daher benötigt die Festveranstaltung meiner Meinung nach eine grundlegende Schönheitsoperation, die Attraktivität und die Teilnehmerzahl verbessert.

Der jetzige Veranstaltungsablauf hat sich seit Jahrzehnten kaum verändert. Verschiedene Elemente wie Grußworte, Festrede, Kulturbeiträge etc. sind natürlich weiterhin wichtig, aber wieso nicht anders verpacken. Mein konkreter Vorschlag: eine nordschleswigsche Tradition mit den wichtigen traditionellen Elementen des Deutschen Tages verbinden. So könnte man zu einem Lottospiel (in anderen Sprachen auch Gänseverspielen oder Banko genannt) mit einer Handvoll exklusiven, teuren und höchst attraktiven Preisen (anstatt zwei Handtücher von einer lokalen Bank) in die Halle einladen. In die verschiedenen Lottorunden könnten man die traditionellen Elemente des Deutschen Tages einbauen und mit kultureller Unterhaltung ergänzen. Drei Stunden voll mit Inhalt, Unterhaltung und Lotto-Spannung.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten von Schönheitsoperationen – diese wäre jedoch eine, die nordschleswigsche Tradition mit nordschleswigscher Tradition verbindet, aber dennoch die runzelige Haut der Festveranstaltung zum Deutschen Tag straffen würde.

Mehr lesen

Diese Woche in Kopenhagen

„Eine Kanzlerin wird vermisst“

Jan Diedrichsen
Jan Diedrichsen Sekretariatsleiter Kopenhagen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Die Hintertür zum Sommerhaus“