Kulturkommentar

Immer schön raus mit dem Geld!

Immer schön raus mit dem Geld!

Immer schön raus mit dem Geld!

Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Archivbild: DN

Kulturkommentar von Thore Naujeck, Koordinator des Bundes Deutscher Nordschleswiger.

Jetzt werfen die vom Team Nordschleswig Æ Mannschaft schon wieder unser Geld aus dem Fenster! Und für was? Dafür dass sich ein paar Nordschleswiger amüsieren können und den Sport, den sie betreiben, noch nicht einmal richtig können? Man spricht im Haus Nordschleswig immer davon effektiver zu werden und wofür? Dass man das Geld für weitere unnötige Projekte ausgeben kann? Dies ist der Gedanke von so manchem Nordschleswiger, wenn er hört, dass wir versuchen, einen Sport wie den Faustball wiederzubeleben und jetzt am 22. August zur EM nach Baden -Württemberg fahren. Wir sehen das natürlich ein bisschen anders, denn wir wollen durch so ein Projekt nicht nur den Faustball, sondern die gesamte Sportkultur in Nordschleswig wieder aufleben lassen.

Ein Kernproblem unserer Region ist das Wegziehen von jungen Menschen und das nicht wieder „Heim kommen“. Natürlich werden jetzt nicht alle wieder nach Hause kommen, weil wir in Nordschleswig Faustball, Fußball, Handball oder Dart spielen, aber es gibt viele positive Argumente für das Team Nordschleswig und eines davon ist, dass viele Jugendliche so nicht die Verbindung und Verknüpfung nach Nordschleswig verlieren. Sie treffen sich mit ihren „alten“ Freunden aus der Schulzeit, und wir hören oft von den Teilnehmern, wie toll dieses Projekt ist und wie gerne sie noch öfter kommen wollen. Dies sieht nicht jeder Nordschleswiger so, aber bedenkt – wir stehen noch in den Startlöchern!

Es geht uns also um viel mehr als nur ein Faustballspiel, denn es soll ein Projekt sein für jedermann, der gerne sportlich aktiv ist und sportlichen Ehrgeiz zeigt. Und vielleicht schaffen wir sogar irgendwann Mal einen sportlichen Erfolg, auch wenn das nicht an erster Stelle steht. Für uns alle ist es ein Herzensprojekt, wovon wir alle überzeugt sind, dass es viel Potenzial hat. Schaue du einfach beim nächsten Training – egal in welcher Sportart – vorbei, und am besten machst du mit und lässt dich von der positiven Stimmung, die wir im Team haben und in Nordschleswig haben wollen, überzeugen.

Mehr lesen

Kulturkommentar

Claudia Knauer
„Mecker Mecker“

Leitartikel

Cornelius von Tiedemann
Cornelius von Tiedemann Stellv. Chefredakteur
„Den Gürtel weiter schnallen“