Deutsche Schule Hadersleben

Schüler untersuchen die Geheimnisse des Wassers

Schüler untersuchen die Geheimnisse des Wassers

Schüler untersuchen die Geheimnisse des Wassers

Karin Friedrichsen
Karin Friedrichsen Journalistin
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Seifenblasen sind auch ein Teil der Experimente der Naturwisschenschaftlichen Woche Foto: Karin Riggelsen

Bei der Projektwoche in Verbindung mit der Naturwissenschaftlichen Woche arbeiten die Schüler der Unterstufe in altersübergreifenden Gruppen.

Die Deutsche Schule Hadersleben (DSH) ist erneut ein Teil der landesweiten Naturwissenschaftlichen Woche, für die „Astra“, das nationale Informationszentrum für naturwissenschaftliche Fächer, die Fäden in der Hand hält.

In der DSH ist die Projektwoche unter der Bezeichnung „NaWi-Woche“ bekannt und die Fachteams arbeiten in der Unterstufe mit altersübergreifenden Projektgruppen.

Förderlehrerin Anne Christensen (vorne) und Klassenlehrerin Gabriele Ferg bereiten die Schüler auf ein Experiment vor. Foto: Karin Riggelsen

„Die Geheimnisse des Wassers“

Durch die altersübergreifende Projektarbeit wird die Zusammenarbeit der Schüler gefördert. Die Gruppen setzen sich aus etwa 15 Kindern zusammen. Die Fachlehrer haben Werkstätten und Lernstationen zu dem Thema „Die Geheimnisse des Wassers“ vorbereitet. Gabriele Ferg, die Leiterin der 0. Klasse und Förderlehrerin Anne Christensen, sprechen in ihrer Gruppe unter anderem über den heimischen Wasserverbrauch beim Duschen, Zähneputzen und Kaffeekochen. Auch die hausgemachten Wasserreinigungsanlagen wecken Interesse.

Fachlehrerin Pia Frank hilft den Schülern beim Aufdecken von Wassersparpotential in der DSH. Foto: Karin Riggelsen

Niederschlagsarten und ein Plakat für die Schulleiterin

Der Wasserkreislauf und welche Formen von Niederschlägen es gibt, werden in der Werkstatt von Josefine Treichel, Klassenlehrerin der Erstklässler, und ihren Kollegen erörtert. Klassenlehrerin der 2. Klasse, Nele Krenz und ihre Teamkollegen greifen den Schülern bei der Anfertigung eines „Wasser-Sparplakats“ für Schulleiterin Heike Henn-Winkels unter die Arme. „Wir wollen der Schulleiterin beim Sparen helfen“ motivierte Krenz die Schüler.

Experimente in der Schulfreizeit

In der Schulfreizeit werden dieser Tage eine Reihe von „Wasser-Experimenten“ durchgeführt. Seifenblasen, Handcreme und schwimmende Papiersternchen sind nur einige der Versuche, die dort gestartet werden.

Ausflüge und Fachunterricht

Am Mittwoch machen einige Projektgruppen einen Ausflug an den Strand von Heisagger. Eine Führung durch die Kläranlage der Versorgungsgesellschaft Provas ist auch gebucht. In der Mittelstufe und den Klassen 7 und 8 ist Fachunterricht angesagt. Die Neuntklässler absolvieren ihr Betriebspraktikum.

Fachlehrerin Helle Jepsen testet die Seifenblasenlauge. Foto: Karin Riggelsen
Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Frauen-Power“