Kompakt

Kurzmeldungen aus der Kommune Hadersleben

Kurzmeldungen aus der Kommune Hadersleben

Kurzmeldungen aus der Kommune Hadersleben

Lokalredaktion Hadersleben
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
„Dansk Outlet Vojens“ öffnet am 23. November seine Türen. Foto: Ute Levisen

Neues aus der Domstadtkommune

Kurzschluss in einem Stromkasten

Feuer in einem Stromkasten in Woyens Foto: Brand & Redning Sønderjylland

Woyens/Vojens Die kommunale Bereitschaft ist am Dienstagabend gegen 21.40 Uhr zu einem Brand in einem Wohnviertel in Woyens gerufen worden. Offenbar hatte ein Stromkasten aufgrund eines Kurzschlusses Feuer gefangen, schreibt die kommunale Bereitschaft im sozialen Medium Facebook.

Die Mannschaft der Falck-Feuerwehr und der Einsatzleiter mussten keinen Löscheinsatz durchführen, denn das Feuer war von selbst erloschen. Techniker haben die Stromzufuhr wiederhergestellt. kef

Einbrecher stehlen zwei Kerzenleuchter

Hadersleben/Haderslev In der Zeit von Montagnachmittag bis Dienstagabend sind Unbekannte in ein Eigenheim am H. C. Andersens Vej eingebrochen. Eine komplette Bestandsaufnahme über die Beute wird der Polizei zu einem späteren Zeitpunkt vorgelegt. Am Mittwochmorgen war lediglich bekannt, dass zwei Kerzenleuchter aus Messing gestohlen wurden. kef

Outlet-Center eröffnet in Woyens

Woyens/Vojens Am Sonnabend, 23. November, wird um 7.30 Uhr das neue Outlet-Center am Trekanten in Woyens eröffnet.
Es entsteht dort, wo bis vor Kurzem der Secondhand-Laden Alting seinen Standort hatte. Die Inhaber von „Dansk Outlet Vojens“ versprechen am Eröffnungstag von 7.30 bis 22 Uhr zahlreiche Schnäppchenangebote bei Kleidung für Groß und Klein.

„Schachhygge“ in der Schulfreizeitordnung der Deutschen Schule Hadersleben

Hadersleben/Haderslev Am Freitag, 1. November, hat in der SFO Hadersleben (Schulfreizeitordnung der Deutschen Schule Hadersleben SFO/DSH, Anm. der Red.) nach langer Zeit endlich wieder einmal ein Schachwettbewerb stattgefunden. Hierbei wurde von Freitag auf Sonnabend in der SFO übernachtet.

Es war eine Art Pokalmeisterschaft, in der elf Kinder gegeneinander angetreten sind. Der glückliche Gewinner des jetzigen Schachwettbewerbes heißt Olt Memeti. Da so viel Spiel und Spannung hungrig machten, gab es noch selbst gemachte Pizza. Diese wurde von den Pädagogen und Kindern gemeinsam gebacken. Es war ein toller Abend mit viel „Hygge“ und fröhlichen Kindergesichtern.

Am nächsten Morgen wurde noch ausgiebig gefrühstückt mit selbst gebackenen „Bollern“. Danach wurden die Kinder der SFO freudig ins Wochenende zu ihren Eltern gelassen.

„Wir in Hadersleben freuen uns auf den nächsten Schachwettbewerb. Dann muss der jetzige Gewinner Olt Memeti seinen Pokal verteidigen. Mal sehen, wer dann den Wanderpokal mit nach Hause bekommen darf.“ SFO Mitarbeiter Ramon Younis

Netto in Woyens: Gesetzeswidrige Mopeds und diebischer Jugendlicher

Woyens/Vojens Ein 14-jähriger Jugendlicher hat sich offenbar am Montag im Netto-Laden in Woyens zum Dieb gemacht. Laut Polizeisprecher Lasse Rasmussen wurde der Junge beim Stehlen von Kaugummi und zwei Energiegetränken erwischt. Die Polizei wurde um 19.19 Uhr zum Discounter an der Vestergade gerufen. Die Eltern des 14-Jährigen und die Sozialbehörde sind eingeschaltet worden.

„Die Streife hat auch gleich die Fahrer von zwei gesetzeswidrigen Mofas auf dem Parkplatz des Discounters abgefangen“, so der Polizeisprecher. Rasmussen ergänzte, dass es sich bei den Mofa-Fahrern um zwei 16-Jährige aus Woyens handelt. Die Polizei beschlagnahmte beide Fahrzeuge. kef

Fundunterschlagung beim Geldautomaten am Graben

Geldautomat am Graben in Hadersleben Foto: Karin Friedrichsen

Hadersleben/Haderslev Eine Frau aus Hadersleben hatte am Montag Geld an einem Bankautomaten von „Danske Bank“ am Graben abgehoben, jedoch die Scheine nicht mitgenommen. Als die 56-Jährige wiederkam, war ihr Geld verschwunden. Die Bankkundin hatte die Scheine um 11.38 Uhr abgebucht. Die Polizei hatte bereits am Montag die Ermittlung wegen Fundunterschlagung aufgenommen. Demnächst werde die Videoüberwachung der Bank überprüft. Deswegen fordert Polizeisprecher Lasse Rasmussen den Täter oder die Täterin dazu auf, sich freiwillig zu stellen. Es sei nicht auszuschließen, dass bei den Ermittlungen Fotos von der Überwachungskamera veröffentlicht werden. kef

Spannender Vorlesewettbewerb in der Deutschen Schule Hadersleben

Hadersleben/Haderslev Am 22. Oktober nahm die 6. Klasse der Deutschen Schule Hadersleben am alljährlichen Vorlesewettbewerb teil. Die 5. Klasse war das Publikum, weil sie im nächsten Jahr selber vorlesen wird. Die Jury bestand aus Vincent Daberkow, der den Wettbewerb im Vorjahr gewonnen hatte, Lehrerin Josefine Treichel und aus der Deutschlehrerin der 6. Klasse, Annett Nikolaus.

Die 6. Klasse hatte sich schon lange dafür vorbereitet. Alle waren sehr nervös. Nachdem alle Schüler vorgelesen hatten, mussten ausgewählte Schüler einen unbekannten Text vorlesen. Danach hat die Jury sich beraten – und die ersten drei Plätze ausgewählt. Den 1. Platz belegte Lauritz Fuglsang Damgaard Hindrichsen Kley, den 2. Platz belegte Dea Mehmeti, und Signe Agnes Hünkemeier kam auf den 3. Platz. Jetzt werden für den regionalen Vorlesewettbewerb am 13. November in Apenrade alle Daumen gedrückt.
Die 6. Klasse der DSH

Deutscher Kindergarten Hadersleben: Ulf Rogge bleibt an der Spitze

Ulf Rogge Foto: Karin Friedrichsen

Hadersleben/Haderslev Der Elternvorstand des Deutschen Kindergartens (DKH) hat sich nach der Generalversammlung, wir berichteten, am Dienstag, 5. November, konstituiert.

Anna Britta Naujeck-Petersen, Dörte-Kristin Larsen und Bodil Søberg Johansen wurden von der Generalversammlung für eine zweijährige Amtsperiode einstimmig in den Vorstand gewählt. Andrej Rode-Festersen und Henrik Schau Matthiesen sind als Suppleanten ein Jahr im Amt. Laut Kindergartenleiter Marco Seefeldt ist Ulf Rogge in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt worden. Benjamin Wilhelm Holder übernimmt das Amt des stellvertretenden Vorsitzenden.

Ulf Rogge (35) ist Immobilienmakler und arbeitet in leitender Position in Apenrade. Er besuchte die Deutsche Schule Hadersleben (DSH), bevor er an das Deutsche Gymnasium für Nordschleswig in Apenrade (DGN) wechselte. Rogge übernahm vor zwei Jahren den Vorsitz des Elternvorstandes. Davor war er einige Jahre stellvertretender Vorsitzender. kef

Vortrag mit Sven-Erik Ravn im Grenzmuseum

Am Sonnabend, 11. November, hält Sven-Erik Ravn im Christiansfelder „Genforenings- og Grænsemuseet“ ab 11 Uhr einen Vortrag zum Thema „Blandt de sønderjyske kvinder og børn under den store krig 1914-1918“. Diesen Vortag hatte Ravn anlässlich des 100. Jahrestages des Ausbruchs des Ersten Weltkriegs erarbeitet. Der Eintritt kostet 50 Kronen.

Gottesdienst in der Herzog-Hans-Kirche

Hadersleben/Haderslev Am drittletzten Sonntag im Kirchenjahr wird der deutsche Gottesdienst mit Abendmahl um 10 Uhr in der Herzog-Hans-Kirche gefeiert. Imse Møller wird die Epistel lesen und Thomas Berg-Juul an der Orgel sein. Zu diesem Sonntag heißt es: „Selig sind, die Frieden stiften; denn sie werden Gottes Kinder heißen“, wie Pastorin Christa Hansen mitteilt.

Erneute Geschwindigkeitskontrolle in Mölby

Mölby/Mølby Die Polizei hat erneut eine Geschwindigkeitskontrolle an der Durchfahrtsstraße durchgeführt. 28 Autofahrer fuhren zu schnell, ein Viertel der „geblitzten“ Temposünder erhält neben einem Bußgeld eine sogenannte Kerbe (dänisch klip) in ihrem Führerschein.

Zwei Autofahrern wurde die Fahrerlaubnis auf Bewährung aberkannt, schreibt die Polizei auf dem Kurznachrichtendienst Twitter. Ein Raser brachte es auf 89 km/h. kef

Gemeindeabend zum Thema 30 Jahre Mauerfall

Mölby/Mølby Am Dienstag, 12. November, wird Pastor Martin Witte einen Gemeindeabend in Mölby veranstalten. Treffpunkt der Veranstaltung ist die ehemalige deutsche Schule in Mölby. Beginn ist um 19.30 Uhr. „Ich möchte mit vielen Lichtbildern darstellen, wie es zur nicht ganz friedlichen Wende vor 30 Jahren kam. Ich gehe deshalb auch auf die Geschichte der DDR ein und schildere eigene Erlebnisse aus dem Bereich Rostock“, kündigte der Pastor der Nordschleswigschen Gemeinde an.

Am Mittwoch, 13. November, hält Martin Witte seinen Vortrag auf Dänisch im Gemeindehaus in Ösby/Øsby. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Dieseldiebe zapften 2.200 Liter Treibstoff ab

Beftoft/Bevtoft Am Wochenende haben Unbekannte die Tankdeckel von fünf landwirtschaftlichen Maschinen aufgebrochen. Der Diebstahl von insgesamt 2.200 Litern Dieselöl ereignete sich in einer Scheune am Favrgården in Beftoft. Die Täter ließen auch Werkzeug mitgehen.

Alufelgen mit Winterreifen gestohlen

Gramm/Gram Aus dem Keller eines Eigenheimes am Kongevej in Gramm sind 16 Alufelgen mit Winterreifen gestohlen worden. Die Einbrecher nahmen auch Werkzeuge und ein Schweißgerät mit.

Busck Buchladen: Lesung mit anschließender Signierstunde

Hadersleben/Haderslev Autorin Malene Lei Raben wird am Sonnabend, 9. November, ihr Buch „Fruen“ im Buchladen Arnold Busck, Apothekerstraße 13, signieren. Laut Buchhändler Carsten Moos sagte die Autorin zu, bei der einleitenden Lesung über das Zustandekommen ihres Debütwerkes zu sprechen. In ihrem Buch schildert die Schriftstellerin das Verhältnis zwischen ihr und ihrer Mutter, die übrigens aus Nordschleswig stammt. Carsten Moos zitiert in einer Pressemitteilung den Verein „Litteratursiden“, der anführt, dass die Autorin „liebevoll und brutal“, beschreibt, wie es war, mit einer Mutter aufzuwachsen, die ein Teil der 68er-Bewegung war.

Die einstündige Veranstaltung beginnt um 11 Uhr. kef

Sonderausstellung zum Silberschatz von Bjerndrup

Der Silberschatz kann auf Anfang 900 datiert werden und umfasst 252 Silberstücke. Foto: Pressefoto Museum Sønderjylland

Hadersleben/Haderslev Am 12. November um 19 Uhr eröffnet die Archäologie von Museum Sønderjylland an der Haderslebener Dalgade eine Sonderausstellung zum „Schatz von Bjerndrup – ein Silberschatz aus der Wikingerzeit“.
Museumsinspektor Lennart S. Madsen wird in die Ausstellung einführen. Es besteht die Gelegenheit, den Schatz aus nächster Nähe zu betrachten.

Im Anschluss daran folgen zwei Vorträge. Archäologe Søren Brøgger, Museum Sønderjylland, berichtet von den Grabearbeiten bei Klipleff. Museumsinspektor Claus Feveile, Sydvestjyske Museer, hält einen Vortrag über Münzen und ihren Gebrauch als Zahlungsmittel in Ripen, Hedeby und Dänemark zur Wikingerzeit.

Kranzniederlegung und Buchvorstellung am 11. November

Hadersleben/Haderslev Am Montag, 11. November, dem Tag des Friedensschlusses nach dem Ersten Weltkrieg, werden um 10.30 Uhr Kränze am deutschen Mahnmal auf dem Klosterfriedhof niedergelegt.
Der stellevertretende Garnisonskommandant für das Schleswigsche Infanterieregiment wird für das Heer einen Kranz legen – Honorarkonsul Carsten Friis für die Bundesrepublik Deutschland und Rolf Meyer für den Denkmalsverein.
Ein Trompeter von SMUK wird ebenfalls mitwirken, wie Pastorin Christa Hansen mitteilt.
Im Anschluss wird die Feier auf dem Damager Friedhof fortgesetzt.

Am Abend gibt es die Gelegenheit, das neue Buch von Lars N. Henningsen kennen zu lernen. Er wird um 19 Uhr im Kirchenhaus der Herzog-Hans-Kirche sein neues Buch „Kampen om de faldnes minde“ vorstellen. Darin wird die letztjährige Feier in Hadersleben sehr eingehend beschrieben.

Senioren-Nachmittag mit Aalen und Schnitzel

Mölby/Mølby Der Seniorenklub in Mölby hat einen gemütlichen Nachmittag im Krug zu Maugstrup/Magstrup vorbereitet. Am Mittwoch, 6. November, fahren die Klubmitglieder nach Maugstrup, wo ein Mittagstisch auf sie wartet. Zum Preis von 200 Kronen können die Senioren entweder ein Menü mit Schnitzel oder Aal als Hauptgang bestellen. Hanne Jensen, Telefon 21638630, nimmt Anmeldungen entgegen.

Laternenumzug durch die Altstadt

Hadersleben/Haderslev Die deutsche Gemeinschaft in Hadersleben veranstaltet einen Laternenumzug durch die Altstadt. Treffpunkt der Veranstaltung, die am Mittwoch, 6. November, stattfindet, ist die Herzog-Hans-Kirche. Ab 17 Uhr gehen Kinder und Erwachsene mit ihren Laternen durch die Innenstadt und die Altstadt. Nach dem Umzug besteht die Möglichkeit, im Gemeindehaus der Herzog-Hans-Kirche Suppe, Würstchen und Getränke zu kaufen. Abgeschlossen wird die Veranstaltung mit einer Andacht in der Kirche.

Die Deutsche Schule Hadersleben, der Deutsche Kindergarten Hadersleben, die Kirchengemeinde, der Bund Deutscher Nordschleswiger und die Bücherei in Hadersleben haben das Programm gemeinsam zusammengestellt.

Spezialhockey-Turnier in den Woyenser Hallen

Jan Pedersen Foto: Karin Friedrichsen

Woyens/Vojens Ein Turnier für Menschen mit besonderen Bedürfnissen wird am Sonnabend, 2. November, in den Hallen in Woyens ausgetragen.

Veranstaltet wird das Turnier vom Verein „Vojens Handicap Svømme- og Idrætsforening“ (VHIS). Trainer Jan Pedersen berichtete, dass rund 150 Spieler ihre Teilnahme angekündigt haben. Die Spieler kommen aus Kolding, Sonderburg, Odense, Vejle und Woyens. Die Vorbereitungen für das Turnier haben die Veranstalter von langer Hand geplant.

Die VHIS-Klubmitglieder treffen sich mittwochs in den Woyenser Hallen. „Wir trainieren das ganze Jahr über“, so Pedersen. Laut Pedersen hat der Klub bereits mehrfach Turniere ausgetragen. Die Woyenser Spieler trainieren generationsübergreifend. „Unser jüngstes Mitglied ist 18. Mit meinen 53 Jahren gehöre ich zu den Ältesten in der Hockey-Riege“, so Pedersen.

Mehr lesen

Leserbrief

Henrik Rønnow
„Urimelige besparelser“

Leserbrief

Jon Krongaard
„En ansvarlig socialdemokrat “

Leserbrief

Lorenz P. Wree
„Eine Zeitung – zwei Überschriften“