Blaulicht

Historischer Krug in Oeversee brennt

shz/Marle Liebelt/Karsten Sörensen
Oeversee
Zuletzt aktualisiert um:
Das Reetdach ist komplett niedergebrannt. Foto: Karsten Sörensen

Seit Montagmittag brennt das Hotel. Die Freiwilligen Feuerwehren kämpfen noch immer gegen die Flammen an.

Am Montagmittag fing der Historische Krug in Oeversee (Kreis Schleswig-Flensburg) Feuer. Seit etwa 12.40 Uhr steht das Hotel in Flammen. Nach ersten Erkenntnissen konnte das Gebäude rechtzeitig geräumt werden, sodass niemand zu Schaden kam. Die L317 ist zwischen Stapelholmer Weg und Mühlenweg voll gesperrt.

Inzwischen seien zehn Freiwillige Feuerwehren und mehrere Hilforganisationen vor Ort und kämpfen nach wie vor gegen die Flammen an. Auch die Kripo sei bereits eingetroffen.

Im Gespräch mit Olaf Hansen-Mörck (Leiter des Hotel- und Restaurantbetriebes) sagte dieser, dass das Feuer in einem Nachbarraum, der an den Küchentrakt angrenzt, ausgebrochen sein könnte. Dort habe man den Rauchgeruch zurerst vernommen. Das gesamte Personal und die Gäste hätten das Hotel und Restaurant umgehend verlassen und die Feuerwehr alamiert.

Hotelgäste die bereits eine Übernachtung gebucht haben, werden um Verständnis gebeten, dass das Hotel sie momentan nicht benachrichtigen könne, und gebeten, sich um andere Übernachtungsmöglichkeiten zu bemühen. Sowohl das Hotel am Schlosspark in Husum als auch das Vitalhotel Alter Meierhof in Glücksburg hätten bereits Angeboten, Betten freizuhalten, erklärt Hansen-Mörck.

Mehr lesen