Flensburg

Vorerst kein Fahrrad-Verbot an der Hafenspitze

Vorerst kein Fahrrad-Verbot an der Hafenspitze

Vorerst kein Fahrrad-Verbot an der Hafenspitze

Flensburg/Flensborg
Zuletzt aktualisiert um:
Die Miteinander-Zone an der Flensburger Hafenspitze Foto: Gunnar Dommasch

Die Stadtverwaltung setzt auf gegenseitige Rücksichtnahme und plant neue Hinweisschilder in der Miteinander-Zone.

Gute Nachrichten für alle Radfahrer in Flensburg: Sie dürfen auch künftig mit ihrem Zweirad zwischen der Hafenspitze und dem Kanalschuppen (ehemals East-Side) unterwegs sein. Ein Radverbot ist vorerst vom Tisch.

Die Stadt Flensburg setzt auf der Flaniermeile rund um den Beach-Club auf gegenseitige Rücksichtnahme. „Wir sind der Meinung, dass man den Konflikt so lösen kann. Wir wollen gucken, wie das funktioniert“, erklärt Stadtsprecher Clemens Teschendorf.

Neue Hinweis-Transparente

Am Spielplatz und beim Kanalschuppen sollen in Kürze zwei neue Hinweis-Transparente installiert werden. „Es ist ein Punkt, wo sich viele Menschen auf wenig Platz bewegen“, so Teschendorf.

Die Diskussionen um ein Fahrradverbot an der Hafenspitze waren Mitte Juni nach einer Sitzung des Arbeitskreises Masterplan Mobilität aufgeflammt.

An warmen Sommertagen ist die Flaniermeile zwischen Gosch, Beach-Club und Kanalschuppen hoch frequentiert. Fußgänger, Radfahrer, Skater und Kellner treffen hier aufeinander, was immer wieder zu brenzligen Situationen führt.

Gleichwohl ergibt ein Blick in die Statistik der Polizei, dass es in den vergangenen dreieinhalb Jahren in dem betroffenen Bereich zu keinerlei Unfällen zwischen Fußgängern und Radfahrern gekommen ist. Lediglich drei Unfälle zwischen Fahrradfahrern sind bekannt – zwei in Höhe des Spielplatzes, einer vor dem Beach-Club.

Mehr lesen