VERANSTALTUNG: SLOW FASHION

Kleidung tauschen statt kaufen: Tauschabend mit Musik in Flensburg

Kleidung tauschen statt kaufen: Tauschabend mit Musik in Flensburg

Kleidung tauschen statt kaufen: Tauschabend mit Musik in Flensburg

Flensburg
Zuletzt aktualisiert um:
Gut erhaltene Kleidungsstücke können am Sonntag, 25. Februar, im Flensburger Kühlhaus getauscht werden. Foto: Viva con Aqua Flensburg/shz.de

„Aussortiert? Fertig, Los“, unter diesem Motto steht der wohltätige Kleidertausch-Abend am Sonntag, den 25. Februar, im Flensburger Kühlhaus. Hier werden Hosen, Oberteile, Röcke und Co. nicht verkauft, sondern wechseln ohne Geld den Besitzer.

Die Veranstaltung auf einen Blick:

Was: Kleidertausch-Abend

Wann: Sonntag, 25. Februar, von 17 bis 20 Uhr

Wo: Kulturwerkstatt Kühlhaus, Mühlendamm 25, 24937 Flensburg

Eintritt: Gegen Spende

Zu beachten: Aus hygienischen Gründen sind Unterwäsche, Strümpfe, Bademode etc. vom Tausch ausgeschlossen.

In Zusammenarbeit mit dem Kühlhaus Flensburg und zugunsten des gemeinnützigen Vereins Viva con Agua gestaltet eine Schülergruppe der Flensburger Fridtjof-Nansen-Schule einen Abend mit Musik, Essen und Kleidertausch. An diesem Abend haben ehemalige Lieblingsstücke die Chance, das Lieblingsstück von jemand Anderem zu werden und der bewusste, nachhaltige Umgang mit Mode wird vermittelt. Wer also einen vollen Kleiderschrank hat, aber trotzdem Lust auf etwas Neues, kann am Abend des 25. Februar 2018 Kleidung in den Umlauf bringen.

Das sind die Spielregeln der Veranstaltung

Jeder Teilnehmer kann bis zu fünf gut erhaltene, gewaschene Kleidungsstücke und Accessoires mitbringen. Nach der Abgabe dieser Ware darf im offenen Tausch von 17 bis 20 Uhr nach Herzenslust gestöbert werden. Wie viele Kleidungsstücke man am Ende wieder mit nach Hause nimmt, darf jeder für sich entscheiden. Der Eintritt erfolgt gegen eine Spende. Alle übrigen, nicht getauschten Kleidungsstücke werden an wohltätige Zwecke gespendet.

Die Einnahmen kommen der gemeinnützigen Trinkwasserinitiative „Viva con Agua“ zugute. Die vorrangigen Ziele des Vereins sind, in Zusammenarbeit mit der Welthungerhilfe, unter anderem die Verbesserung der Trinkwasserversorgung in Entwicklungsländern und somit Zugang zu sauberem Trinkwasser für alle.

Mehr lesen