Gesundheitspolitik

Mehrheit für höhere Zigarettenpreise

jt
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Heine Pedersen / Ritzau Scanpix

60 Kronen für eine Schachtel Zigaretten? Die Mehrheit der dänischen Bevölkerung ist dafür. Das Thema ist für den Wahlkampf vorgemerkt.

Eine deutliche Mehrheit unter den dänischen Bürgern unterstützt einen um 50 Prozent angehobenen Zigarettenpreis. Das zeigt eine neue Norstatumfrage im Auftrag von Jyllands-Posten und Altinget.

Demnach sind 71 Prozent der Befragten für einen Schachtelpreis von 60 Kronen. Derzeit liegen die Preise bei rund 40 Kronen pro Schachtel, so Altinget. Auch der dänische Regierungschef Lars Løkke Rasmussen (Venstre) unterstreicht, dass die Zigarettenpreise ein Wahlkampfthema bei der bevorstehenden Parlamentswahl werden könnten.

Ideologische Barrieren

„Ich glaube, dass wir noch viel über Zigaretten sprechen werden – vor und nach der Wahl“, so Løkke. Er betont jedoch, dass eine Preiserhöhung in der derzeitigen Politik der Regierung nicht berücksichtigt wird. „In der Zusammensetzung der Regierung gibt es ideologische Barrieren gegen eine Preiserhöhung“, so der Regierungschef zu Altignet.

Experten sind der Meinung, dass eine Preiserhöhung den Zuwachs von jugendlichen Rauchern eindämmen könne. Deshalb sind auch mehrere Parteien im Folketing bereit, die Abgaben auf Zigaretten zu erhöhen.

Mehr lesen