Blaulicht

Polizei nimmt mutmaßlichen Grabscher von Esbjerg fest

Polizei nimmt mutmaßlichen Grabscher von Esbjerg fest

Polizei nimmt mutmaßlichen Grabscher von Esbjerg fest

Helge Möller
Helge Möller Journalist
Esbjerg
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Im Dezember häuften sich bei der Polizei die Anzeigen. Mehr als 20 Frauen wurden von einem Mann sexuell belästigt, der sich auf einem Fahrrad seinen Opfern näherte. Nun hat die Polizei nach einem Vorfall am Sonntag einen Mann festgenommen, der bereits am Sonnabend eine Anzeige erhalten hatte – wegen Belästigung.

Die Polizei hat am Sonntag in Esbjerg einen 32-jährigen Mann festgenommen, der in den vergangenen Wochen mehrere Frauen sexuell belästigt haben soll (wir berichteten). Der mutmaßliche Täter schlug erneut am Sonntagabend zu, mit einem Fahrrad näherte er sich von hinten einer Frau und betatschte sie. Die Frau informierte die Polizei, die in der Nähe einen 32-Jährigen antraf. Dieser hatte bereits am Sonnabend eine Anzeige wegen Belästigung erhalten. Er bestreitet diese und andere Taten.

Insgesamt hatten sich bei der Polizei seit Dezember 20 Frauen gemeldet, die immer den gleichen Tathergang beschrieben: Ein Mann näherte sich von hinten kommend auf einem Fahrrad und betatschte die Frauen. Auch die Täterbeschreibungen decken sich laut Polizeiangabe.

Der mutmaßliche Täter befindet sich wieder auf freiem Fuß. Wie TV Syd berichtet, wird den betroffenen Frauen das Foto des 32-Jährigen vorgelegt und sie werden erneut befragt. Auch will die Polizei klären, ob sich der Mann zu den jeweiligen Tatzeiten in der Nähe aufgehalten hat.

Mehr lesen