Apenrade & Tingleff Kompakt

Kurzmeldungen aus Apenrade, Tingleff und Umgebung

Kurzmeldungen aus Apenrade, Tingleff und Umgebung

Kurzmeldungen aus Apenrade, Tingleff und Umgebung

Lokalredaktion Apenrade
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: DN

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Polizeinachrichten und Neues aus den Vereinen und Verbänden.

Pfarrbezirk Buhrkall: Erntedank in der Scheune

Korskro Der Erntedankgottesdienst für den Pfarrbezirk Buhrkall (Burkal) findet am Sonntag, 3. Oktober, mit Pastor Carsten Pfeiffer in der Scheune von Iwer Dall, Korskrovej 2, Korskro statt. Beginn ist um 10.30 Uhr.
Im Anschluss gibt es Kartoffelsuppe und die Teilnehmenden sollten bitte Teller und Löffel mitbringen.

 

Kinoabend im Deutschen Haus vorverlegt

Jündewatt/Jyndevad Der ursprünglich für Freitag, 19. November, geplante Kinoabend im Deutschen Haus Jündewatt wird aus terminlichen Gründen einen Tag vorverlegt.
Wie Rolf Pfeifer, Vorsitzender des Vereins Deutsches Haus Jündewatt, mitteilt, wird nun für Donnerstag, 18. November, zum gemeinsamen Filmgucken eingeladen. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr. kjt

 

Hans Bonde Skatsieger in Tingleff

Tingleff/Tinglev Beim jüngsten Skatabend im Gemeinschaftsraum der Deutschen Schule Tingleff setzten sich sieben Skatspieler an die Turniertische.
Es gewann Hans Bonde mit 1.911 Punkten, gefolgt von Thomas Bonnichsen (1.789) und H. C. David (1.306).
Das nächste Skatturnier in der Schule findet am 7. Oktober statt. Beginn ist um 19 Uhr. kjt

 

Fahrradtour auf Ærø fällt aus

Tingleff/Tinglev Die für kommenden Sonnabend, 25. September, geplante Radtour des Sozialdienstes Tingleff auf der Insel Ærø ist abgesagt.
„Wir haben leider nur wenige Anmeldungen bekommen. Wir werden nächstes Jahr im August wieder eine ganztägige Fahrradtour anbieten“, so Tingleffs Sozialdienstvorsitzende Dorte Schultz. kjt

 

Auch auf dem Stemmildvej etwas zu schnell

Bülderup-Bau/Bylderup-Bau Die Polizei lässt in Sachen Geschwindigkeitsmessung nicht locker. Mittwochfrüh positionierten die Ordnungshüter auch wieder auf dem Stemmildvej bei Bülderup-Bau ein Gerät.
Die Strecke ist als Fokusstrecke ausgewiesen, weil dort oft zu schnell gefahren wird.
Die Bilanz der jüngsten Messung: Zwölf Verkehrsteilnehmer überschritten die zulässigen 80 Stundenkilometer. Zwei handelten sich einen Vermerk („klip“) in der Verkehrssünderkartei ein. 114 Stundenkilometer betrug der höchste Wert. kjt

 

Skat in der Tingleffer Schule

Tingleff/Tinglev Zwei Wochen sind schon wieder vergangen, im Gemeinschaftsraum der Deutschen Schule Tingleff folgt am Donnerstag, 23. September, der nächste Skatabend. Das Turnier beginnt, wie gehabt, um 19 Uhr. Alle interessierten Skatspieler sind willkommen. kjt

 

Fast jeder 10. Fahrer hatte es bei Krusau zu eilig

Krusau/Kruså Die Tempokontrolle der Polizei ist am späten Dienstagabend auf dem Aabenraavej vor den Toren Krusaus durchgeführt worden und entlarvte so manchen Bleifuß. Wie die Polizei auf Twitter mitteilt, war fast jeder 10. Verkehrsteilnehmer, der die Kontrollstelle passierte, zu schnell.
33 lagen über den erlaubten 80 Stundenkilometern, einige weit darüber. In vier Fällen bedeutete es einen Vermerk in der Verkehrssünderkartei („klip“). Der Spitzenwert der Messung betrug 121 km/h. kjt

 

Viel zu schnell auf dem Aabenraavej bei Tingleff

Display von der Geschwindigkeitsmessung am Aabenraavej Foto: Politi.dk

Tingleff/Tinglev Da kam einiges zusammen, als die Polizei am Montagabend am Aabenraavej vor den Toren Tingleffs eine Geschwindigkeitskontrolle vorgenommen hat. Nicht weniger als 30 Verkehrsteilnehmer fuhren schneller als die erlaubten 80 Stundenkilometer.
Fünfmal bedeutete die Überschreitung eine Kerbe im Führerschein („klip“), in etwa vergleichbar mit einem Punkt in der deutschen Verkehrssünderkartei.
Der Spitzenwert der Messung lag bei 144 Stundenkilometern. kjt

 

Großes Ausrücken zu einem „tragischen Fall“

Tingleff/Tinglev Mehrere Einsatzfahrzeuge der Polizei sind am späten Montagvormittag zum Wald am Grønnevej in Tingleff ausgerückt. Auch ein Helikopter kreiste über dem Gebiet.
Wenig später waren die Einsatzkräfte wieder abgezogen. Laut Polizei-Einsatzzentrale in Esbjerg habe es sich um einen tragischen Fall mit privatem Hintergrund gehandelt, weshalb keine weiteren Details mitgeteilt werden. kjt

 

Bonnichsen gewinnt in Jündewatt

Jündewatt/Jyndevad 1.898 Punkte standen zu Buche. Damit holte sich Thomas Bonnichsen beim jüngsten Skatabend mit zwölf Teilnehmern im Deutschen Haus Jündewatt den Sieg, gefolgt von Erik Nicolaysen (1.819) und Uwe Prüß (1.763).
Die weiteren Bestplatzierten waren Hans Peter Asmussen (1.714), Adolf Nissen (1.614) und Hans H. Christensen (1.551).
Das nächste Turnier im Deutschen Haus findet am Dienstag, 28. September, statt. Beginn ist um 19 Uhr. kjt

 

Gemeindenachmittag in Loit verschoben

Loit/Løjt Der Gemeindenachmittag, der am Montag, 20. September, im Loiter Gemeindehaus hätte stattfinden sollen, wird verschoben.

Die Veranstaltung findet nun am Freitag, 24. September, ab 15 Uhr im Loiter Gemeindehaus statt.

Die Ewige Stadt in Reppel

Rebbøl/Reppel Bei der nächsten Vortragsveranstaltung im Reppelcenter mit Geschichtskenner Jørn Buch steht die italienische Stadt Rom im Mittelpunkt. Die Hauptstadt Italiens wird „Ewige Stadt“ genannt und zeichnet sich durch eine besondere Historie aus.
Der Vortrag findet am Montag, 20. September, statt und beginnt um 14.30 Uhr. Veranstalter sind das Reppelcenter, der Grenzverein und der Ortsverein der Seniorenorganisation „Ældre Sagen“. kjt

 

Auto erfasst Fahrradfahrer im Stationsvej

Tingleff/Tinglev Zum Glück hat es nur materiellen Schaden gegeben. Im Stationsvej in Tingleff ist ein Autofahrer am Montagnachmittag gegen 16.10 Uhr beim Linksabbiegen in einen Fahrradfahrer geprallt.
Der 35-jährige Radfahrer aus Woyens (Vojens) blieb unverletzt, und auch der Autofahrer, ein 56-jähriger Ortsansässiger, kam mit dem Schrecken und mit einem Riss in der Frontscheibe seines Wagens davon. kjt

 

Angelsee mit Einschränkungen wieder geöffnet

Lautrup/Lovtrup Obwohl der Lautruper Angelsee in der Restriktionszone liegt, die wegen der IHN-Infektion (Infektiöse Hämatopoetische Nekrose) in der Renzer Fischzucht festgelegt wurde, ist der See für Angler wieder geöffnet. Wie der Betreiber mitteilt, ist es ihm über Sonderanträge möglich, neue Fische einzusetzen. Laut Restriktionen dürfen Fische aber nach wie vor nicht mitgenommen werden, sondern müssen vor Ort verzehrt oder dagelassen werden. kjt

 

Kleine Runde beim Skatauftakt in Tingleff

Tingleff/Tinglev Dass im Gemeinschaftsraum der Deutschen Schule Tingleff die Skatsaison eröffnet wird, hatte sich anscheinend noch nicht so richtig herumgesprochen. Lediglich sechs Skatspieler waren am vergangenen Donnerstag beim ersten Treffen dabei.
Es gewann H. C. David mit 1.857 Punkten vor Hans Heinrich Christensen (1.471) und Adolf Nissen (1.377).
Die Skatabende finden alle zwei Wochen jeweils am Donnerstag statt und beginnen um 19 Uhr. Das nächste Turnier läuft am 23. September. kjt

 

Wiedereröffnungs-Erntedank-Gottesdienst in der Nicolaikirche

Apenrade/Aabenraa Am Sonntag, 12. September, findet in der Nicolaikirche ein Erntedankgottesdienst, der zusammen mit der dänischen Gemeinde statt. Dabei wird auch die „Wiedereröffnung“ nach Corona gefeiert. Im Anschluss gibt es Spiel und Spaß sowie Essen und Trinken für die ganze Familie.

Die Leitung vonseiten des deutschen Gemeindeteils hat Pastorin Anke Krauskopf.

Gemeindenachmittag in Rothenkrug

Rothenkrug/Rødekro Pastor Martin Witte lädt herzlich zum Gemeindenachmittag in Rothenkrug ein. „Es gibt Kaffee und Kuchen, es wird wieder gesungen, und wir wollen uns nett unterhalten“, sagt Witte.

Darüber hinaus wird es Rückblicke auf den vergangenen Sommer und Ausblicke in die kommende „hoffentlich gute Zeit“, wie der Pastor sagt, geben.

Der Gemeindenachmittag findet am Mittwoch, 15. September, ab 15 Uhr im Klubraum der Deutschen Schule Rothenkrug statt.

Kein Klönschnack am 15. September

Jündewatt/Jyndevad Der Turnus der Klönschnack- und Handarbeitstreffen im Deutschen Haus Jündewatt muss aus praktischen Gründen unterbrochen werden. Das ursprünglich am Mittwoch, 15. September, angesetzte Miteinander fällt aus. Das nächste Treffen findet am 29. September statt. kjt

 

Nachspiel wegen umgekippten Bauträgers

Pattburg/Padborg Der Bau des großen Lagers des Sportartikelherstellers „Hummel“ am Lyren bei Pattburg ist in den vergangenen Wochen rasch vorangekommen. Ein Zwischenfall hat dem Vorhaben kürzlich allerdings einen Dämpfer verpasst.
Laut „jv.dk“ ist ein großer Stahlträger zu Boden gestürzt. Die provisorische Halterung war offenbar nicht stabil genug. Zum Glück passierte das Malheur an einem Sonntag, als auf der Baustelle nicht gearbeitet wurde. Niemand wurde verletzt.
Die Arbeitsaufsicht hat sich in der Sache routinemäßig eingeschaltet, und auch die Firma, die die Stahlträger produziert, hat reagiert. Man werde die Abläufe beim Sichern der Träger optimieren und ausführenden Firmen genaue Instruktionen geben, damit so etwas nicht wieder vorkommt, so ein Sprecher zu „jv.dk“. kjt

 

Gute Nachrichten für das Klima

Apenrade/Aabenraa Schlechte Nachrichten gibt es in Hülle und Fülle, und deswegen bedarf es besonderer Aufmerksamkeit, wenn es mal eine gute Nachricht gibt. Die Zeitung „Verdens Bedste Nyheder“ hat die guten Nachrichten gebündelt, und am Freitagmorgen, 10. September, verteilt der gemeinnützige Verein Soroptimist International Aabenraa gemeinsam mit Bürgermeister Thomas Andresen ab 7.30 Uhr die Zeitung mit einem Stück Schokolade an die morgenfrischen Schülerinnen und Schüler des International Business College und der Apenrader Staatsschule.

Das erzählt Lene Lybæk von Soroptimist International in Apenrade.

„In diesem Jahr beschreibt die Zeitung die vielen Möglichkeiten, mit der die Klimakrise gelöst werden kann. Viele Städte der Welt sind bereits dabei, von den großen Metropolen bis hin zu Ortsgemeinschaften. Die Städte spielen eine zentrale Rolle für eine nachhaltige Zukunft“, so Lene Lybæk.

Der Welt schönster Morgen, nennt sie scherzhaft die Aktion. Über 2.500 Freiwillige nehmen teil, vom Schüler bis hin zum Minister, um in 362 Orten in 89 Kommunen die Zeitung zu verteilen. /jast

Mehr lesen