Verkehr

Bus- und Bahnfahren in Schleswig-Holstein wird teurer

dpa
Schleswig-Holstein
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Soeren Stache/dpa (Symbolbild)

Die Preise für Fahrkarten im Nahverkehr in Schleswig-Holstein steigen um durchschnittlich 1,25 Prozent.

Bus- und Bahnfahren wird in Schleswig-Holstein etwas teurer. Die Fahrkarten im landesweit gültigen Schleswig-Holstein-Tarif kosten vom 1. August an durchschnittlich 1,25 Prozent mehr, teilte die Nahverkehrsgesellschaft NAH.SH am Dienstag mit. Der Tarif gilt für Fahrten mit Bussen und Bahnen des Nahverkehrs in Schleswig-Holstein und bis nach Hamburg. Der Verkehr innerhalb des Gesamtbereichs des Hamburger Verkehrsverbunds (HVV) ist ausgenommen.

Die Preiserhöhung sei erforderlich, um Kostensteigerungen bei Personal und Energie auszugleichen, hieß es. Sie falle erneut deutlich moderater aus als in den meisten anderen Verkehrsverbünden.

Eine Einzelkarte für den Zug von Kiel nach Lübeck oder Flensburg kostet künftig 19 Euro statt wie bisher 18,70 Euro. Eine Tageskarte Kiel-Hamburg verteuert sich um 50 Cent auf 31,50 Euro. Eine Busfahrt in Kiel bleibt stabil bei 2,60 Euro.

Mehr lesen