Zeitumstellung

EU-Parlament stimmt über Abschaffung der Sommerzeit ab

Dominik Dose
Dominik Dose Online-Redaktion
Straßburg
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: dpa

Finnland hat den Vorschlag eingebracht. Die dänischen Abgeordneten wollen allerdings gegen eine Abschaffung stimmen. Das Ergebnis wäre zwar nicht bindend, würde aber Druck auf die EU-Kommission ausüben.

Die Tage werden länger – der Sommer kommt immer näher. Bald ist es wieder Zeit, die Uhr umzustellen. Am 25. März wird von der normalen Uhrzeit – im Volksmund Winterzeit genannt – auf die Sommerzeit umgestellt.

Eine Reihe von EU-Politikern meint hingegen, dass dies nicht mehr gemacht werden sollte. Deshalb stimmen die 751 Abgeordneten des EU-Parlaments am Donnerstag darüber ab, ob die Sommerzeit abgeschafft werden sollte.

Die Entscheidung wäre zwar nicht bindend, doch es würde Druck auf die EU-Kommission ausüben, sich mit einem Gesetzesvorschlag diesbezüglich zu beschäftigen, wenn eine Mehrheit für eine Abschaffung stimmen würde, schreibt die Internetzeitung Altinget.

Die Zeitpunkte, an denen die Sommerzeit beginnt und endet, sind von der EU vorgegeben und gelten bindend für alle Mitgliedsländer.

Finnland für Abschaffung

Für ein Ende der Sommerzeit ist unter anderem Finnland. Bei einer Bürgerinitiative wurden dort im November über 70.000 Unterschriften gegen die Zeitumstellung gesammelt, sodass das Thema im finnischen Parlament diskutiert wurde. Auch dort spricht sich eine Mehrheit für die Abschaffung der Sommerzeit aus. Doch weil in Finnland ebenso das EU-Recht gilt, hat die Regierung ihr Vorhaben nun nach Straßburg weitergeleitet, um dort darüber abstimmen zu lassen.

Keine Unterstützung aus Dänemark

Von den EU-Politikern aus Dänemark scheint der finnische Vorschlag allerdings auf wenig Unterstützung hoffen zu können. Die Sozialdemokratin Christel Schaldemose will gegen die Abschaffung stimmen. Sie könne zwar verstehen, dass einige die Zeitumstellung als lästig empfinden, doch gebe es keine wissenschaftliche Grundlage dafür, dass es wirklich Nachteile mit sich bringe. „Ich möchte erst dokumentiert sehen, warum die Sommerzeit einen negativen Effekt hat, bevor ich für eine Abschaffung stimme“, so die EU-Politikerin zu TV2. Auch die drei Abgeordneten der Dänischen Volkspartei haben bereits angekündigt, gegen den Vorschlag zu stimmen.

Mehr lesen