Blaulicht

Unfall in Tondern: Fahrerflucht ja oder nein

Unfall in Tondern: Fahrerflucht ja oder nein

Unfall in Tondern: Fahrerflucht ja oder nein

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Die Polizei hat in Augustenburg Ermittlungen aufgenommen. Foto: Politi.dk

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Vor dem Geschäft des Unternehmens Harald Nyborg am Ndr. Landevej in Tondern wurde am Sonntagabend ein 30-Jähriger auf seinem Mofa von einem Auto angefahren. Die Polizei sucht nach dem Pkw-Halter.

Ein Verkehrsunfall, der sich am Sonntagabend vor dem Geschäft Harald Nyborg am Ndr. Landevej in Tondern ereignete, gibt Rätsel auf.

Dort wurde ein Jugendlicher aus dem Raum Tondern auf seinem Mofa von einem Auto angefahren, das vom Parkplatz des Geschäfts auf den Ndr. Landevej abbiegen wollte. Nun stellt sich die Frage: beging der Pkw-Fahrer Fahrerflucht oder nicht?

Bei der Polizei wurde der Unfall mit nachfolgender Unfallflucht angezeigt. Doch in den sozialen Medien, unter anderem auf Facebook, haben Augenzeugen teilweise dieser Theorie widersprochen und haben gesehen, dass der Autofahrer ausstieg und zum Mofafahrer gegangen ist. Erst dann soll er weitergefahren sein.

Auf Facebook wurden Augenzeugen aufgefordert, sich zu melden. Der Mann soll sich beim Sturz zwei Knochenbrüche im Fuß zugezogen haben.

Wir würden gerne vom Autofahrer hören und seine Erklärungen entgegennehmen, um mögliche Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Gleiches gilt für weitere Augenzeugen.

Chris Thorning Vesterdal, Polizeisprecher

Polizeisprecher Chris Thorning Vesterdal erklärte am Montag, dass er von den Kommentaren auf Facebook gehört habe, wonach der Pkw-Halter angeblich doch keine Fahrerflucht begangen haben soll.

„Wir würden gerne vom Autofahrer hören und seine Erklärungen zu Kenntnis nehmen, um mögliche Missverständnisse aus dem Weg zu räumen. Auch Augenzeugen dürfen sich gerne melden.“

Der Unfall ereignete sich gegen 18 Uhr. Der 30-Jährige, der den Ndr. Landvej in östlicher Richtung, befuhr konnte den Mann nicht beschreiben. Er hat ausgesagt, dass der Unfallwagen ein blauer Opel-Pkw war.

Auf dem Ndr. Landevej werden zurzeit Straßenarbeiten vorgenommen, um die gefährlichen Verkehrssituationen aufgrund des wachsenden östlichen Gewerbegebiets zu entschärfen. Dort liegen unter anderem die Schnellimbisse McDonalds und Burger King, die Tüv-Halle mit Tankstelle sowie Harald Nyborg. Außerdem wird zurzeit ein neues Domizil für Jysk gebaut.

Mehr lesen