Nachruf

Paul Bucka Andresen verstorben

Paul Bucka Andresen verstorben

Paul Bucka Andresen verstorben

Bülderup-Bau/Bylderup-Bov
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: pexels.com

Der ehemalige Landwirt hatte früher einen Hof in Haistrup/Hajstrup bewirtschaftet.

Im Alter von 77 Jahren ist Paul Bucka Andresen, Bülderup-Bau, verstorben. Der Verstorbene stammte aus Haistrup/Hajstrup, wo er auf dem elterlichen Bauernhof aufgewachsen war. Nach dem Besuch der deutschen Schule in Bülderup durchlief er eine landwirtschaftliche Ausbildung. 1967 heiratete er seine Frau Christine aus Renz-Feld. Das Ehepaar übernahm zwei Jahre später den Elternhof Paul Bucka Andresens. Jahrzehntelang führte das Ehepaar den Hof, den vor gut 20 Jahren Sohn Dirk übernommen hat. Viele Jahre war er im Vorstand der Meierei Bülderup und im einstigen Schützenverein Bülderup-Buhrkall. Zusammen mit seiner Frau zog Paul Bucka Andresen nach Bülderup-Bau, wo das Paar viele schöne Jahre verbracht hat. Paul Bucka Andresen hat oft auf dem Hof des Sohnes geholfen, er spielte gern Karten, hielt Kontakt zur Nachbarschaft und war zweimal pro Woche auf dem Golfplatz. Neben dem Sohn Dirk sind in der Ehe die Tochter Conny, die mit ihrer Familie in Tingleff/Tinglev lebt, der Sohn Paul, der in Flensburg wohnt, sowie Freddy, wohnhaft in Stübbek/Stubbæk, aufgewachsen. Ein besonders enges Verhältnis verband Paul Bucka Andresen mit den beiden in Tingleff aufgewachsenen Enkeln Alex und Lars.

Mehr lesen