Ostertipps

Digitale Tipps für das Osterwochenende

Digitale Tipps für das Osterwochenende

Digitale Tipps für das Osterwochenende

Anna-Lena Schiemann
Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Auch am Osterwochenende gibt es zahlreiche analoge und digitale Tipps im Netz. Foto: Sebastian Staines

Auch zu Ostern gibt es im Netz zahlreiche Angebote. Von Ballett im Bolschoi-Theater bis zum selbst gemachten Insektenhotel haben wir einige Tipps zusammengetragen.

Am Gründonnerstag bietet das Kongelig Teater in Kopenhagen aus Anlass der außergewöhnlichen Zeiten eine außergewöhnliche Vorstellung: Im Stück „Quarantäne“ (dänisch „Karantæne“), welches extra für die derzeitige Situation entwickelt wurde, ergeht es den Darstellern genauso wie allen zurzeit: der Alltag einer Familie gerät durch Corona aus den Fugen. Das Besondere an der Produktion: die fünf Schauspieler befinden sich jeweils vor ihrer eigenen Webkamera zu Hause. Ergänzt werden sie von 36 Musikern der Königlichen Kappelle und zwei Tänzern des Königlichen Balletts. Das Stück „Quarantäne“ hat am Gründonnerstag um 20 Uhr auf der Facebookseite des Kongelig Teaters Weltpremiere und kann danach noch bis zum 13. April auf KGL Xtra gestreamt werden.

Das weltberühmte Bolschoi Theater in Moskau zeigt derzeit zum ersten Mal in seiner Geschichte mehrere Ballett- und Opernaufführungen auf seinem offiziellen Youtubeaccount. Aktuell ist dort zum Beispiel die Nationaloper „Boris Gudenow“ zu sehen, am 10. April wird eine Inszenierung des Balletts „Der Nussknacker“ gestreamt.

Das International Documentary Film Festival Amsterdam (IDFA) hat mehr als 800 Filme aus seinem Archiv zugänglich gemacht. Diese können entweder kostenlos oder zu einem geringfügigen Beitrag angeschaut werden. Das dabei eingenommene Geld geht direkt an die Filmemacher, Verleiher oder andere Rechtinhaber der Filme.

Viele Zoos weltweit bieten zurzeit Livestreams oder virtuelle Rundgänge an. Einer von ihnen ist das Aquazoo Löbbecke Museum, das einen geführten 360-Grad-Rundgang anbietet, der auch einen Blick hinter die Kulissen erlaubt.

Zum Rundgang geht es hier.

Osterkekse und natürlich bunte Eier

Wer in den vergangenen Tagen noch nicht genug gebacken hat oder jetzt erst dazu kommt, für den finden sich im Netz zahlreiche Rezepte. Eines für die ganze Familie sind diese simplen Osterkekse. Tipp: Eine normale, runde Ausstechform lässt sich mithilfe von etwas Muskelkraft ganz leicht zum Ei-Ausstecher umfunktionieren. Zum Rezept geht es hier

Die Ostereier mit Zwiebelschalen oder Roter Beete natürlich färben? Das funktioniert. Mit Naturmaterialien lassen sich viele schöne Farben erzeugen, wie zum Beispiel rot mit der schon erwähnten roten Beete. Aber auch grüne, orange-gelbe, dunkelbraune und hellgelbe Färbungen lassen sich mit Naturmaterialien erzielen.

Weitere Tipps und noch mehr Farbmöglichkeiten gibt es auf: https://utopia.de/ratgeber/ostereier-natuerlich-faerben-naturmaterial/

Die Nordlichter kann man dank interaktiver 360-Grad-Technologie quasi live erleben. Foto: Vincent Guth/Unsplash

Nordlichter anschauen und Märchen anhören

Wen die Reiselust in diesen Zeiten des Zuhause-bleiben-Müssens packt, der kann zumindest virtuell verreisen. Neben vielen anderen Orten, die man virtuell besuchen kann, wie zum Beispiel den New Yorker Central Park, bietet der Youtube ChannelNorthern Lights Holiday Packages“ eine „Reise“ nach Lappland in Schweden.

Durch die 360-Grad-Videos kann man hier Huskys treffen, Schlitten fahren und vielleicht sogar die Nordlichter sehen.

Unter dem Hashtag #athomewithravensburger stellt der Verlag Ravensburger online zahlreiche Anregungen, wie zum Beispiel Bastel- oder Ausmalvorlagen oder auch Spiel-Ideen kostenlos zur Verfügung. Aber auch Tipps „für die Großen“ sind auf der Seite zu finden, so gibt es zum Beispiel Ausmalbilder für Erwachsene oder eine App zum digitalen Puzzeln.

Manchmal muss man gar nicht weit schauen, um einen guten digitalen Tipp zu finden: Die Deutschen Büchereien in Nordschleswig veröffentlichen auf ihrem Youtube-Kanal digitale Lesungen. Hier gibt es Märchenvideos für die „Kleinen“, und für die „Großen“ liest Claudia Knauer aus dem Buch „Mittagsstunde“ von Dörte Hansen.

Zur Ruhe kommen

Die Meditationsapp „Headspace“ stellt momentan eine Sammlung an Meditations-, Schlaf- und Bewegungsübungen zur Verfügung. Die Sammlung trägt den Titel „Finde Ruhe im Chaos“ und ist, so die Anbieter, ein Beitrag um allen zu helfen, etwas Ruhe und Liebenswürdigkeit zu finden.

Auch auf der Internetseite von Headspace gibt es zurzeit drei kostenlose, kurze Meditationen.

Die ökumenische Communauté de Taizé (Gemeinschaft von Taizé) lädt jeden Tag zum Abendgebet im facebook-livestream ein, in dieser Woche gibt es jeden Morgen ab 10 Uhr eine Morgenmeditation. Am Ostermorgen gibt es ab 11 Uhr ein spezielles Gebet.

Wie man Bienen und anderen Insekten ein Zuhause schafft, zeigt die Internetseite des BUND. Foto: Boba Jaglicic/ Unsplash

Kreativ und aktiv

Für all diejenigen, die sich auch während der Osterfeiertage draußen kreativ betätigen wollen, stellt der BUND (Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland) kostenlos Tipps und Anleitungen für Garten und Balkon zur Verfügung. Hier findet man neben Anleitungen für Häkelbienen und Insektenhotels auch spannende Lehrvideos für Kinder aller Altersklassen.

Vor allem in Deutschland war das Klopapier in den vergangenen Wochen immer wieder ausverkauft, doch auch in einigen dänischen Regalen herrschte Ebbe. Wer aber doch noch an das begehrte Gut gekommen ist, kann kreativ werden: Denn mit den Klopapierrollen lässt sich so einiges anstellen. Ein paar Ideen, wie zum Beispiel Klopapiermumien oder eine Murmelbahn aus Papprollen gemacht werden, findet man hier.

Wessen Kinder schon den Sportunterricht oder den Verein vermissen oder sich allgemein aktiv betätigen wollen, für den ist „Albas tägliche Sportstunde“ eine Lösung. Der Berliner ProfiBasketballverein ALBA veröffentlicht auf seinem Youtubechannel regelmäßig Sportstunden für Kinder in den verschiedenen Altersklassen Kindergarten, Grundschüler und Oberschule.

Neben Übungen und Wissen vermitteln die Profis auch Wissen rund um das Thema Bewegung.

Mehr lesen