Adeventskalender

09. Dezember - Gedeckter Weihnachtsapfelkuchen

DN
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Adventskalender-blau-2018-9
Foto: DN

Hinter dem heutigen Türchen befindet sich wieder etwas für das leibliche Wohl. Unsere Kollegin Sara hat ihr tolles Apfelkuchenrezept mit uns geteilt und euch wollen wir es natürlich auch nicht vorenthalten.

Foto: Carsten Werth

Um diesen leckeren Kuchen zu backen, benötigt ihr die folgenden Zutaten:

Mürbeteig:

  • 300 g Mehl (gerne Dinkel)
  • 2 Eigelb
  • Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 150g kalte Butter oder Margarine

Die Zutaten werden zu einem Teig geknetet und dieser dann in den Kühlschrank gelegt.

Füllung:

  • 750 g Äpfel
  • 50 g Rosinen
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Mandelstifte
  • 100 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 5 EL Zitronensaft
  • 1 P Vanillezucker
  • ein ”guter Schuss” Rum oder Amaretto

Alle Inhalte der Füllung werden miteinander verrührt.

Für den Deckel des Kuchens müsst ihr ca. 1/3 des Teiges auf Klarsichtfolie ausrollen. Mit einer Springform stecht ihr dann einfach den Deckel aus und legt diesen zurück in den Kühlschrank.

Die eben benutzte Springform fettet ihr anschließend ein. Den übrigen Teig rollt ihr dann auf dem Springform-Boden aus. Legt den Rand der Form an und knetet einen 4 cm hohen Teigrand hinzu. Jetzt könnt ihr Rand und Boden der Springform verbinden.

Im nächsten Schritt gebt ihr die Füllung in die eben entstandene Teigform. Legt nun den Deckel auf den Kuchen und drückt die Teig-Enden fest zusammen. Jetzt müsst ihr nur noch ein Eigelb verrühren und den Deckel damit bestreichen, bevor der Kuchen bei 180 Grad Celius (Umluft) für 45-50 Minuten in den Ofen kommt.

Für den letzten Schliff bepinselt ihr den Kuchen mit Zuckerguss (100 g Puderzucker und 1-2EL Zitronensaft mischen), sobald der Kuchen abgekühlt ist.

Foto: Carsten Werth

Fertig! Wenn ihr den Kuchen dann auch so schön präsentiert wie Sara vor unserem Weihnachtsbaum, steht dem vollen Weihnachtsgenuss nichts mehr im Wege.

Mehr lesen