Körbezirk Nordfriesland

Holsteiner-Stute aus Olderup überzeugt Jury: „Lissy Crawford“ holt den ersten Platz

Holsteiner-Stute aus Olderup überzeugt Jury

Holsteiner-Stute aus Olderup überzeugt Jury

SHZ
Behrendorf
Zuletzt aktualisiert um:
Am Besten gefiel die Stute „Lissy Crawford“ von „Casaltino/Crawford“ aus der Zucht von Frank Petersen aus Olderup. Foto: Körbezirk NF/ shz.de

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Die Stute aus der Zucht von Frank Petersen gefiel am besten, gefolgt von „Lady Sunshine“ aus St. Peter-Ording, bei der diesjährigen Stuteneintragung. Beim Fohlenchampionat der Nospa überzeugten vor allem die Hengstfohlen.

In fast altbekannter Form konnte der Körbezirk Nordfriesland seine diesjährige Stuteneintragung in Behrendorf durchführen. Rund 50 dreijährige Stuten

Weiterlesen: Kultiger Pferdesport: Alle Neuigkeiten zum Ringreiten in Nordfriesland

wurden der Kommission um den Zuchtleiter Stephan Haarhoff vorgestellt. Am Besten gefiel die Stute „Lissy Crawford“ von „Casaltino/Crawford“ aus der Zucht von Frank Petersen, Olderup, gefolgt von „Lady Sunshine“ im Besitz von Ekkehard Kraas, St. Peter-Ording („Amber/Larimar“). Diese Stute konnte auch in Elmshorn überzeugen und erhielt die Auszeichnung als dressurbetonte Siegerstute.

Weiterlesen: Holsteiner Fohlen werden ab Montag begutachtet: Eine Übersicht der Termine

Platz drei in Nordfriesland ging an „Lucifers Girl“ („Nekton/Chello“, W. Lüdrichsen, Immenstedt) , Platz 4 an „L-For Sun“ („For Romance/Carpaccio“), H. Andresen, Behrendorf)

Bei hochsommerlichen Temperaturen wurde auch das Nospa Fohlenchampionat ausgetragen. Nach viertägiger Fohlenregistrierung hatte Jürgen Sönnichsen, als Vertreter des Sponsors, tolle Neuigkeiten: „Auch in den nächsten zwei Jahren wird die Nord-Ostsee Sparkasse dem Holsteiner Fohlenchampionat in Behrendorf zur Seite stehen“.

Hengstfohlen aus NF überzeugten Zuchtleiter

15 Hengstfohlen und 13 Stutenfohlen hatten es geschafft, sich der Jury noch einmal zu präsentieren.

Vor allem die Güte der Hengstfohlen war nach Meinung von Zuchtleiter Stephan Haarhoff auffällig gut. Hier konnte aus der Zucht der Familie Wree, Hochviöl, ein Nachkomme von „Chubakko/Nekton“ überzeugen.

Bei den Stutfohlen holte sich die typvolle Tochter des „Clarimo“ aus einer „Carthago“ Mutter von der Insel Föhr, aus der Zucht der Familie Rörden die Siegerschleife. „ So stellt man sich zukünftige moderne Zuchtstuten vor“ lautete der Kommentar der Jury.

Des Weiteren haben sich für das Fohlenchampionat in Segeberg qualifiziert:

Hengstfohlen von „Franziskus/Canterbury“, G. Christiansen, Struckum, Hengstfohlen von „Chacfly/Levisto“, J. Carstensen, Sollwitt, Stutfohlen von „Vingino-Chepetto“, O. Petersen, Dörpum, Stutfohlen von „Tobago-Caretino“, I. Carstensen, Sollwitt

Mehr lesen

Leitartikel

Kerrin Jens
Kerrin Jens Hauptredaktion
„Leute von Nordgaard“