HANDBALL

Wichtiger Sieg für BBI Saxburgs Herren

Wichtiger Sieg für BBI Saxburgs Herren

Wichtiger Sieg für BBI Saxburgs Herren

Bülderup/Bylderup
Zuletzt aktualisiert um:
Torhüter Mads Larsen hielt hervorragend und musste in den letzten 20 Minuten der ersten Hälfte nur dreimal hinter sich greifen. Foto: Karin Riggelsen (Archiv)

Die Mannschaft von BBI Saxburg hat ihren ärgsten Konkurrenten deutlich mit 28:20 geschlagen und führt weiterhin die Jütlandserie an. Trainer Lars Buchholdt zeigt sich begeistert.

„Das war das beste Spiel, das ich hier bisher erlebt habe“, berichtet ein begeisterter Lars Buchholdt. Der Trainer von BBI Saxburg hat mit seinem Team am Sonntag 28:20 gegen Fredericia HK 3 gewonnen und damit gleich zwei Ziele erreicht. „Erstens ist uns die Revanche aus dem Hinspiel gelungen, bei dem einige Spieler aus der zweiten Mannschaft von Fredericia HK ausgeholfen hatten.“

Zweitens wollte BBI Saxburg unbedingt mit mindestens sechs Toren gewinnen, damit das Team aus Saxburg am Ende der Hinrunde bei Punktgleichheit vor dem stärksten Konkurrenten steht. Auch dies gelang, denn die Nordschleswiger begannen furios. In allen Mannschaftsteilen war das Team von Lars Buchholdt überlegen und führte zur Halbzeit bereits mit 18:7.

Im Tor der Nordschleswiger machte Mads Larsen eine hervorragende Partie. Vorne trafen die üblichen Verdächtigen Lasse Bargum und Niels Petersen. „Die Fredericia-Spieler haben schnell gemerkt, dass hier nichts zu holen ist und sie versuchten nur noch, den Schaden zu begrenzen, indem sie nicht mit mehr als fünf Toren verlieren“, erzählt Lars Buchholdt. Doch auch dies gelang Fredericia nicht – BBI Saxburg war an diesem Nachmittag einfach zu gut.

Die Tore für BBI Saxburg erzielten Lasse Bargum (12), Niels Petersen (7), Frank Andresen (2), Henrik Bay (2), Jens Christian Styrbæk (2), Merten Bennetzen (1), Alexander Honnoré (1) und Markus Styrbæk (1).

Mehr lesen

Leitartikel

Gwyn Nissen
Gwyn Nissen Chefredakteur
„Voneinander lernen“