motocross

Thomas Kjer Olsen tritt auf der Stelle

Thomas Kjer Olsen tritt auf der Stelle

Thomas Kjer Olsen tritt auf der Stelle

hdj
Lommel/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Thomas Kjer Olsen jagt weiter den Topplatzierungen hinterher. Foto: MXGP

Der Sonderburger Motocrossfahrer zeigte sich mit dem jüngsten Rennen zufrieden. Viel Boden in der Gesamtwertung konnte er allerdings nicht gutmachen.

Zum zweiten Mal innerhalb von einer Woche musste der dänische Motocrossfahrer Thomas Kjer Olsen am Sonntag im belgischen Lommel antreten. Beim 14. WM-Rennen in der MX2-Klasse landete der Sonderburger knapp neben dem Podium.

Im ersten Rennen konnte sich Olsen vom siebten auf den fünften Platz vorarbeiten; im zweiten Durchgang kam er besser vom Start weg.

Nach den ersten Runden lag der dänische Motocrossfahrer auf dem dritten Rang und versuchte mehrmals, den Zweitplatzierten, Isak Gifting, anzugreifen.

Es gelang Olsen nicht, und er musste sich mit einem vierten Platz in der Gesamtwertung begnügen.

„Es war ein guter Tag für mich und ein guter Abschluss dieser Rennwoche auf der schwierigen Bahn in Lommel“, hieß es von Thomas Kjer Olsen. „ Ich konnte den Kampf um die Spitze aufnehmen, und ich bin zufrieden mit meinen Ergebnissen“, so der Sonderburger.

Weiter geht es in der kommenden Woche mit den drei abschließenden Rennen der WM-Serie im italienischen Pietramurata.

Thomas Kjer Olsen liegt auf dem fünften Platz mit 30 Punkten Rückstand auf den dritten Rang. Vom souveränen Spitzenreiter Tom Vialle trennen ihn 205 Zähler.

Mehr lesen