SPEEDWAY

SES holt Silber bei den dänischen Meisterschaften

SES holt Silber bei den dänischen Meisterschaften

SES holt Silber bei den dänischen Meisterschaften

Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
Nicki Pedersen führte die Holsted Tigers zur dänischen Meisterschaft. Foto: Sportxpress/Ritzau Scanpix

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Ein starker Anders Thomsen reichte für die Gastgeber in Woyens nicht aus, um den ersten Platz zu holen. Holsted konnte sich auf den routinierten Nicki Pedersen verlassen.

Für Sønderjylland Elite Speedway (SES) ist bei den dänischen Meisterschaften in Woyens am Mittwochabend der zweite Platz herausgesprungen.

Die Goldmedaillen holten sich die Holsted Tigers mit dem überragenden Fahrer Nicki Pedersen ab. Es ist der 15. Titel für die Seeländer.

Der 44-jährige Routinier holte 14 von 15 möglichen Punkten für seine Mannschaft und war somit der Mann des Abends.

Für SES wäre um ein Haar die Silbermedaille verloren gegangen, doch in den abschließenden Durchgängen hielt Anders Thomsen den Abstand zu Slangerup, das sich mit dem dritten Platz abfinden musste.

Die einzige Niederlage des Abends fügte ebenfalls der SES-Fahrer und dänische Meister Anders Thomsen dem dreifachen Weltmeister Pedersen zu.

Auch Thomsen holte 14 Punkte, bekam von seinen Teamkollegen aber nicht die nötige Unterstützung.

Im letzten Rennen setzte sich Thomsen von den Slangerup-Fahrern ab und sicherte seinem Team somit die Silbermedaille.

Mehr lesen