handball

Saisonstart im Amateur- und Jugendbereich verschoben

Saisonstart im Amateur- und Jugendbereich verschoben

Saisonstart im Amateur- und Jugendbereich verschoben

hdj
Apenrade/Aabenraa
Zuletzt aktualisiert um:
Der Saisonstart für Jugend- und Amateurhandballer in Jütland wird vorerst verschoben. Die Handballer von BBI Saxburg müssen sich gedulden. Foto: Karin Riggelsen

Der dänische Handballverband hat alle Spiele bis zum 16. Oktober ausgesetzt. Was danach geschieht, ist offen.

Alle Vorbereitungen bei BBI Saxburg und den anderen nordschleswigschen Handballvereinen waren vorerst für die Katz.

Wie der dänische Handballverband am Freitagvormittag mitteilt, wird der Spielbetrieb im Amateur- und Jugendbereich in Jütland ausgesetzt.

Zwischen dem 25. September und dem 16. Oktober sollen keine Spiele stattfinden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Laut der Erklärung sind die steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus die Ursache für die Absage. Klubverantwortliche, Spieler sowie Eltern fühlen sich nicht sicher in Situationen, in denen sie auf viele Menschen treffen, mit denen sie nicht täglich in Kontakt stehen.

Die Pause gilt für Frauen-, Männer- und Kinderhandball in den Ligen:

  • Jütlandserie
  • Serie 1, 2, 3 und 4
  • Jugendhandball von U9 bis U19 (ausgenommen U19 Liga)

„Wir begrüßen diese Entscheidung“, sagt Rolf Andresen, Vorstandsmitglied beim SC Saxburg Bülderup. „Wir haben in den vergangenen Wochen viele Anrufe von Eltern bekommen, die sich Sorgen machen. Nicht nur um ihre eigenen Kinder, sondern auch um mögliche Schulschließungen, die steigende Infektionszahlen zur Folge hätten.“

Der Verband fordert weiterhin dazu auf, keine Trainingsspiele oder privaten Turniere in diesem Zeitraum durchzuführen. Der Trainingsbetrieb darf gemäß der geltenden Richtlinien stattfinden.

„Besonders freuen wir uns darüber, dass wir das Training fortsetzen können. Wir hatten schon befürchtet, dass wir Mitglieder verlieren werden, wenn der Betrieb wieder komplett eingestellt würde“, sagt Rolf Andresen. „So können wir den Kindern und Jugendlichen weiterhin ein gutes Sportangebot bieten.“

In der Woche 41 (5.-11. Oktober) wird der Turnierausschuss eine Entscheidung darüber treffen, ob der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden kann.

Mehr lesen