Fussball

Pernille Harder zur Weltbesten gekürt

Ritzau/svs
London
Zuletzt aktualisiert um:
Pernille Harder hatte schon beim Ballon d'Or den zweiten Platz erreicht. Foto: Henning Bagger/Ritzau Scanpix

Die britische Zeitung The Guardian hat die dänische Nationalspielerin Pernille Harder zur weltbesten weiblichen Fußballspielerin gekürt.

Eine Jury bestehend aus 72 ehemaligen Spielerinnen, Trainern und Journalisten aus der ganzen Welt haben bei der Wahl teilgenommen.

Sie wählten Pernille Harder (Wolfsburg), vor der Australierin Samantha Kerr (Chicago Red Stars) und der Norwegerin Ada Hegerberg (Olympique Lyon). Letztere gewann gerade den Ballon d‘Or.

„Mit ihrer Fähigkeit sich gegen andere Gegner zu behaupten, ihren technischen Fertigkeiten und ihr Auge für das Tor, ist Pernille Harder wohl die kompletteste Spielerin weltweit“, schreibt The Guardian.

Die 26-Jährige hat 105 A-Länderspiele bestritten und 53 Tore erzielt. Sie gewann mit Wolfsburg letzte Saison den Pokal und die Meisterschaft. Sie wurde auch Torschützen-Königin. Außerdem erreichte sie das Champions-League Finale.

Mehr lesen

Leitartikel

Cornelius von Tiedemann
Cornelius von Tiedemann Stellv. Chefredakteur
„Schöne Zahlen“