Formel 1

Magnussen fährt beim Training hinterher

jt/ritzau
Singapur
Zuletzt aktualisiert um:
Kevin Magnussen Foto: Jewel Samad/Ritzau Scanpix/AFP

Der dänische Haas-Fahrer musste sich im ersten Training in Singapur von seinem Teamkollegen geschlagen geben.

Kevin Magnussen muss sich nach dem ersten Training in Singapur mit dem 13. Platz zufrieden geben. Der dänische Haas-Fahrer war 2,741 Sekunden langsamer als Daniel Ricciardo (Red Bull), der die schnellste Rennrunde hinlegte. Auf die beiden darauf folgenden Plätze schafften es Max Verstappen und Sebastian Vettel.

Kevin Magnussens Teamkollege, der Franzose Romain Grosjean, fuhr auf den zehnten Platz.

Beim zweiten Training wurde Magnussen gar nur 15. – 2,455 Sekunden hinter dem besten Fahrer, der Finne Räikkönen – während sich Grosjean auf Platz sieben verbesserte.


Sonnabend gibt es ein drittes Training sowie die Qualifikation, die wie auch das Rennen am Sonntag, nachts gefahren werden.

Mehr lesen