FORMEL 1

Grand Prix wegen Coronavirus verschoben

Grand Prix wegen Coronavirus verschoben

Grand Prix wegen Coronavirus verschoben

Ritzau/hdj
Shanghai
Zuletzt aktualisiert um:
2019 gewann Lewis Hamilton den Grand Prix von China. Foto: Aly Song/Reuters

Als Vorsichtsmaßnahme wird das Formel-1-Rennen in Shanghai auf unbestimmt verschoben.

Der chinesische Formel-1-Grand-Prix, der am 19. April in Shanghai stattfinden sollte, muss aufgrund des Coronavirusses verschoben werden.

Dies berichtet der internationale Motorsportverband FIA auf Twitter. Ein neuer Termin wurde noch nicht bekannt gegeben.

Das Formel-1-Rennen ist nicht das erste Sportereignis, das dem Virus zum Opfer fällt.

In China wurden bereits diverse Turniere abgesagt – unter anderem im Badminton, Golf, Fußball und Snooker.

Mehr lesen