FUSSBALL

FC København in guter Ausgangsposition

FC København in guter Ausgangsposition

FC København in guter Ausgangsposition

hdj
Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Der FC København bejubelt das 3:1. Foto: Liselotte Sabroe / Ritzau Scanpix

Der FC København hat sich im Hinspiel der Europa-League-Qualifikation mit 3:1 gegen Riga FC durchgesetzt.

Der amtierende dänische Meister war trotz der Ausfälle von Dame N'Doye und Jonas Wind drückend überlegen. Viktor Fischer spielte im Sturm und erzielte in der 17. Minute das 1:0.

FC København erspielte sich Chance um Chance – nutzte sie aber nicht und musste in der 42. Minute den überraschenden Ausgleich hinnehmen.

Das Team von Trainer Ståle Solbakken spielte unbeeindruckt weiter nach vorne. Das verdiente 2:1 fiel allerdings durch einen diskutablen Handelfmeter, den Pieros Sotiriou sicher verwandelte.

Am Ende wären die Hauptstädter beinahe noch um den Lohn ihrer Arbeit gebracht worden, als Olegs Laizans eine Viertelstunde vor Schluss den Pfosten traf.

Stattdessen baute der FC København in der letzten Minute die Führung zum 3:1 durch Mohammed Daramy aus und hat jetzt sehr gute Möglichkeiten, in die Gruppenphase einzuziehen.

Das Rückspiel findet kommende Woche in Riga statt.

Mehr lesen