FUSSBALL

FC København erreicht die Zwischenrunde der Europa League

FC København erreicht die Zwischenrunde der Europa League

FC København erreicht die Zwischenrunde der Europa League

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Viktor Fischer setzt sich in einem Zweikampf durch. Foto: Liselotte Sabroe / Ritzau Scanpix

Glück gehabt: Mit Schützenhilfe vom FC Lugano zieht der FC København trotz einer Niederlage gegen Malmö FF in die Zwischenrunde der Europa League ein.

Trotz einer 0:1-Niederlage gegen Malmö FF am letzten Spieltag der Gruppenphase ist der FC København in die Zwischenrunde der Europa League eingezogen.

Schon vor der Partie stand fest, dass dem dänischen Meister ein Unentschieden reichen würde. Entsprechend verhalten agierten die Hauptstädter.

Das hätte sich fast gerächt: In der 77. Minute traf Malmö FF zum 0:1.

Doch im anderen Spiel der Gruppe spielte der FC Lugano derweil überraschend 1:1-Unentschieden gegen Dynamo Kiew und sicherte so das Weiterkommen der Kopenhagener.

Mehr lesen

Leitartikel

Cornelius von Tiedemann
Cornelius von Tiedemann Stellv. Chefredakteur
„Sonderburg macht es spannend“