Eishockey

Dänemark verliert trotz Aufholjagd

Dänemark verliert trotz Aufholjagd

Dänemark verliert trotz Aufholjagd

Ritzau/nlm
Lørenskog
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Die dänischen Eishockey-Nationalspieler mussten sich im zweiten Testspiel gegen Norwegen nach Verlängerung geschlagen geben. 

Nach zwei Testspielen in Norwegen zur Vorbereitung auf die bevorstehende WM tritt das dänische Nationalteam die Heimreise mit einem 1:0-Sieg im ersten Testspiel und einer 3:4-Niederlage nach Verlängerung im zweiten Aufeinandertreffen an. Nicolai Meyer erzielte den einzigen Treffer des Hinspiels Mitte des ersten Drittels.

Im Rückspiel wurde den Zuschauern mehr Dramatik geboten. Nach einem fürchterlichen ersten Drittel aus dänischer Sicht führten die Gastgeber bereits 3:0. Nach einem torlosen zweiten Drittel begann jedoch eine spannende Aufholjagd. Mannschaftskapitän Morten Madsen, Joachim Blichfeld und Jesper Jensen sorgten für die dänischen Treffer, und erzwangen damit die Verlängerung. Den norwegischen Siegtreffer erzielte hier jedoch Thomas Valkvæ Olsen.

Die WM findet vom 10. bis zum 26. Mai in der Slowakei statt. Die dänischen Gruppengegner sind Frankreich, Großbritannien, Slowakei, Deutschland, Finnland, USA und Kanada.

Mehr lesen