Handball

Dänemark packt nach Sieg die Koffer

Dänemark packt nach Sieg die Koffer

Dänemark packt nach Sieg die Koffer

Ritzau/svs
Nantes
Zuletzt aktualisiert um:
Mette Tranborg mit vollen Körpereinsatz beim Wurf. Foto: Liselotte Sabroe/Ritzau Scanpix

Nach drei Niederlagen in Serie bei der Europameisterschaft in Frankreich spielten die dänischen Handballerinnen am Mittwochnachmittag gegen Montenegro sich den Frust von der Seele. Doch der knappe 24:23-Sieg reichte nicht für das Spiel um Platz fünf, denn Schweden besiegte Russland mit 39:30.

Gewonnen und doch verloren muss wohl das Fazit dieser Partie lauten.

Denn Dänemarks Verbleiben bei der EM war davon abhängig, dass Schweden nicht gegen Russland gewinnt und Frankreich nicht gegen Serbien verliert. Die Russen schienen sich in der Partie gegen Schweden einen freien Tag zu gönnen und gingen sang- und klanglos mit 30:39 unter.

Auch wenn Dänemark nicht mehr ins Turniergeschehen eingreifen kann und sich somit einen Schritt näher an die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio 2020 bringen konnte.
So zeigten die Spielerinnen beim 24:23-Sieg, dass sie mit einer sehr guten Leistung mit den besten Teams bei der EM mithalten können.

Nach einer konzentrierten Leistung in der ersten Hälfte, in der Torhüterin Sandra Toft neun von 20 Würfen hielt, gingen die Spielerinnen mit einer 15:11-Führung in die Pause. Co-Trainer Lars Jørgensen war hochzufrieden.
„Wir sind sehr zufrieden mit der Aggressivität und der gezeigten Geduld im Angriff. “.

In der zweiten Halbzeit verfiel Dänemark in den ersten Minuten wieder in alte Muster. Viele Fehler wurden produziert. Doch dieses Mal ließen sich die Handballerinnen davon nicht beeindrucken und zeigten einen enormen Kampfgeist und eine sehr gute Abwehrleistung.

Trainer Klavs Bruun Jørgensen war sichtlich erleichtert nach dem Sieg. „Wir haben ein Niveau gezeigt, das uns ermöglicht mit jedem Gegner mitzuhalten. Es ist total schön, dass wir das Spiel gewinnen konnten. Die Spielerinnen haben sich selbst wieder hochgezogen“.

Das Fazit dieser Europameisterschaft ist, dass Dänemark die heutige Leistung leider nicht immer in jedem Spiel hat abrufen können und in wichtigen Spielen sich zu viele technische Fehler erlaubte.

Mehr lesen

Leserbrief

Thore Naujeck
Thore Naujeck
„Schenkt den lokalen Machern Gehör und stärkt die Grenzregion“