FUSSBALL

Bendtner blieb bei Debüt ohne Torerfolg

Bendtner blieb bei Debüt ohne Torerfolg

Bendtner blieb bei Debüt ohne Torerfolg

Kopenhagen
Zuletzt aktualisiert um:
Nicklas Bendtner wurde in der Halbzeitpause ausgewechselt. Foto: Nils Meilvang/Ritzau Scanpix

Das Spiel der FCK-Reserve gegen Brøndby konnte aufgrund starker Regenfälle nicht am geplanten Ort stattfinden und wurde doch nicht im Fernsehen übertragen.

Es war lange klar, dass das Spiel der Reservemannschaften von FC København und Brøndby ohne Zuschauer stattfinden sollte. Für Freude sorgte bei den Fans allerdings die Nachricht, dass die Partie im Fernsehen übertragen wird.

Dieser Plan ist nun jedoch ins Wasser gefallen. Aufgrund starker Regenfälle konnte die Partie nicht auf dem Trainingsplatz des FC København gespielt werden, erklärt der Verein auf seiner Webseite.

Sie wurde auf einen anderen Platz verlegt, wo der FC København nicht für die Sicherheit garantieren könne, wenn sich die Fanscharen spontan auf den Weg machen, erklärt der Pressechef von FC København Jes Mortensen.

„Die Entscheidung wurde aus Sicherheitsgründen getroffen. Wären die Medien vor Ort, wäre schnell klar, wo gespielt wird. Auf unserem eigenen Platz haben wir ein Setup, mit dem wir die Sicherheit der Zuschauer garantieren können. An anderen Orten ist es schwierig für uns, zu kontrollieren, wer dort auftaucht. Da es unser Heimspiel ist, tragen wir auch die Verantwortung", so Mortensen.

Das Spiel der Reserveliga wurde in Avedøre ausgetragen, wo sich der FC København mit 2:0 gegen Brøndby IF durchsetzen konnte. Nicklas Bendtner absolvierte die ersten 45 Minuten, ohne sich aber in die Torschützenliste eintragen zu können. Viktor Fischer und Mohamed Daramy erzielten die Tore nach dem Seitenwechsel.

Nicklas Bendtner bei seinem ersten Einsatz für den FCK. Foto: Nils Meilvang/Ritzau Scanpix
Mehr lesen