HANDBALL

TM Tønder holt neuen Linksaußen

TM Tønder holt neuen Linksaußen

TM Tønder holt neuen Linksaußen

Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Mikkel Ebeling konnte auch schon in der ersten Mannschaft der SG Flensburg-Handewitt Erfahrungen sammeln. Foto: Anderson-Jensen/shz

Mit Mikkel Ebeling bekommt TM Tønder zur kommenden Saison einen hochtalentierterten Linksaußen. In seinem Lebenslauf stehen Länderspiele und eine Deutsche Meisterschaft.

TM Tønder hat den 19-jährigen Linksaußen Mikkel Ebeling von der SG Flensburg-Handewitt verpflichtet, wo er seit 2016 in der A-Jugend spielt. Er soll ab der kommenden Saison den Abgang von Lasse Nikolajsen kompensieren.

Mikkel Ebeling ist Däne und hat für TIK Taastrup sowie für Ajax gespielt, bevor er im Sommer 2016 nach Flensburg wechselte. Der 1,79 Meter große Linksaußen hat vier Jugendländerspiele für Dänemark absolviert und in der vergangenen Saison mit der SG Flensburg-Handewitt die deutsche A-Jugend-Meisterschaft gewonnen. Auch Malthe Schnoor war Teil dieses Teams.

Bei TM Tønder hat Mikkel Ebeling einen Vertrag über zwei Jahre erhalten, und er freut sich auf seinen neuen Lebensabschnitt.

„Ich wechsele zu TM Tønder, um mich weiterzuentwickeln. Ich sehe es auch als ein Sprungbrett zu einer Zukunft in der Liga. Ich freue mich, unter Jan (Paulsen, Red.) trainieren zu können, denn ich glaube, er ist der Richtige, um mich zu einem besseren Handballspieler zu machen.“

Bei den kriselnden Erstdivisionären von TM Tønder ist man begeistert davon, dass der Verein so talentierte und junge Spieler anziehen kann. Mit Mikkel Ebeling hat der Klub einen Spieler bekommen, der perfekt zu seiner Strategie als Entwicklungsklub passt. TM Tønder möchte die besten Voraussetzungen für die Entwicklung der Spieler gewährleisten.

„Mikkel passt perfekt zu einem Verein wie TM Tønder“, sagt Cheftrainer Jan Paulsen über den Wechsel. „Er ist ein richtig guter und solider Linksaußen, der auch beim Siebenmeter sehr sicher ist. Sein Trainingseifer ist enorm, und er hat eine tolle Trainingsmoral, die perfekt zu unserer Vereinskultur passt“, so der Trainer.

Mehr lesen