Handball

Klitgaard verlässt TM Tønder

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Tondern/Tønder
Zuletzt aktualisiert um:
Foto: Scanpix

Der Bruch zwischen Trainer Torben Sørensen und TMT-Handballer Kristian Klitgaard war nicht mehr zu kitten.

Der Bruch war dann doch nicht mehr zu kitten. Die Handballer von TM Tønder haben sich mit Linksaußen Kristian Klitgaard geeinigt und den noch in der kommenden Saison laufenden Vertrag aufgehoben.

Dabei war Klitgaard vor der abgelaufenen Spielzeit mit großen Ambitionen von Bjerringro-Silkeborg nach Tondern zurück gekehrt. Doch die unterschiedlichen Auffassungen mit TMT-Trainer Torben Sørensen über die Einstellung zum Sport und die Trainingsgestaltung haben zu unüberbrückbaren Differenzen und schließlich zur Trennung geführt.

Ebenfalls nicht mehr für TM Tønder auflaufen wird Kreisläufer Morten Jørgensen. Die Spielzeit in der Liga war ohnehin für Jørgensen, der als U16-Spieler zu den Tonderanern gekommen war, rar gesät. So gab es primär Spielminuten in der zweiten Mannschaft in der 3. Division für Jørgensen in der abgelaufenen Saison.

„Morten hat viele Jahre bei TM Tønder gespielt und über eine gute Einstellung den Sprung in die erste Mannschaft geschafft. Zudem hat er mitgeholfen aufzusteigen und auch die Mannschaft in der Liga zu halten. Ein richtiger Team-Player für den es aber Zeit geworden ist den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen. Dann aber woanders“, so Sørensen. Ein Umstand, den auch der Kreisläufer so gesehen hat.

„Ich werde meine Zeit hier ganz sicher nie vergessen, aber ich muss mehr spielen, um mich zu entwickeln. Ich hoffe auf eine größere Rolle in einer neuen Mannschaft in der kommenden Saison“, so Jørgensen mit einem weinenden und einem lachenden Auge die Tonderaner verlassend.

Mehr lesen