HANDBALL

SønderjyskE bindet weiteres Eigengewächs

SønderjyskE bindet weiteres Eigengewächs

SønderjyskE bindet weiteres Eigengewächs

hdj
Sonderburg/Sønderborg
Zuletzt aktualisiert um:
Peter Lausten erhält am 1. Juli seinen ersten Profivertrag bei SønderjyskE. Foto: SønderjyskE

Peter Lausten hat einen Vertrag über drei Jahre unterzeichnet – sein Debüt konnte er bereits feiern.

Nach Malthe Damgaard, Malthe Kronborg, Oliver Sigurd Nielsen und Pelle Mørk Andersen hat ein weiterer junger Spieler den Sprung aus der Talentschmiede in SønderjyskEs Ligakader geschafft.

Der 19-jährige Peter Lausten aus Düppel/Dybbøl hat einen Vertrag über drei Jahre erhalten, nachdem er vor Kurzem gegen GOG bereits Ligaluft schnuppern durfte.

Kompromisslos und direkt

„Peter Lausten hat schon öfter mit der Ligamannschaft trainiert und gute Leistungen gezeigt. Er ist ein linkshändiger Rückraumspieler mit großem Selbstbewusstsein. Sein Spiel ist kompromisslos und direkt, und er besitzt eine gute Physis. An seinem taktischen Verständnis und seinem Abwehrverhalten muss er noch arbeiten, und dafür wird er in unserem guten Trainingsumfeld reichlich Möglichkeiten bekommen“, sagt Co-Trainer Rasmus Glad Vandbæk.

Der junge Rückraumspieler freut sich darauf, durch den Vertrag nach den Sommerferien mehr Zeit für den Handball zu bekommen.

Ein Traum geht in Erfüllung

„Ich freue mich sehr und bin stolz darauf, einen Vertrag über drei Jahre bei SønderjyskE unterschrieben zu haben. Davon habe ich geträumt, seit ich mit neun Jahren bei Dybbøl Håndbold angefangen habe“, so Peter Lausten.

Von Talentchef Sonni Larsen heißt es: „Der Plan ist, dass er weiterhin mit der U19 und in der 3. Division hart arbeiten soll, während er mit der Ligamannschaft trainiert. Das Projekt besteht darin, dass wir ihn über die Zeit zu einem Elitespieler machen. Das geht nicht von heute auf morgen; das benötigt Zeit“, so der Talentchef. „Er nimmt seine Entwicklung und den Sport sehr ernst, und er weiß, was er will“, sagt Sonni Larsen.

Peter Laustens dreijähriger Vertrag beginnt am 1. Juli 2021.

Mehr lesen