HANDBALL

Peter Nielsen: „Die Mädchen haben Mut bewiesen“

Peter Nielsen: „Die Mädchen haben Mut bewiesen“

Peter Nielsen: „Die Mädchen haben Mut bewiesen“

hdj
Aalborg/Apenrade
Zuletzt aktualisiert um:
Alberte Stenderup Rasmussen behielt in der entscheidenden Phase einen kühlen Kopf. Foto: Karin Riggelsen

Mit großen Worten sprach der SønderjyskE-Trainer nach dem 28:26-Sieg über sein junges Team.

„So habe ich mir das vorgestellt, wenn man schon noch einmal hier hinkommen muss“, sagte Trainer Peter Nielsen nach dem 28:26-Sieg gegen EH Aalborg, der seinem Team ein Ticket für die Relegationsspiele gegen Horsens gesichert hat.

Lieber wäre es ihm gewesen, wenn sein Team die Serie schon beim Heimspiel am vergangenen Donnerstag entschieden hätte.

„Am Donnerstag wurde es zu hektisch, aber heute haben wir es sehr gut gemacht. Ich habe eine junge Mannschaft, die noch nie in so einer Situation gestanden hat, und wir lernen ständig dazu. Ich musste in der vergangenen Woche lernen, dass ich den Spielerinnen mehr Vertrauen schenken muss. Das haben sie mir heute mit viel Harmonie, Kontrolle und Kaltschnäuzigkeit gedankt“, sagte Peter Nielsen.

Seine Mannschaft sei gereift und habe gegen Aalborg Mut und Entschlossenheit gezeigt. Das Vertrauen ist laut dem Trainer weiter gewachsen.

„Ich bin einfach wahnsinnig stolz auf die Mädchen. Als Alberte (Stenderup Rasmussen, Red.) zwei Minuten vor Schluss zum langen Abwurf auf Pernille Johannsen ansetzt, ist mir schon etwas das Herz stehengeblieben – obwohl wir das ja ständig üben. Für mich hat sie in der Situation Mut und Selbstbewusstsein gezeigt. Sie hat Verantwortung übernommen und in der Situation alles richtig gemacht“, so Peter Nielsen.

Selbstbewusstsein wird das Team gegen Horsens brauchen können, die als klare Favoriten in die Relegationsspiele gehen.

Der Druck liegt allerdings beim Ligateam, das für die kommende Saison mit Stine Bodholt, Laura Damgaard und Majbritt Toft Hansen bereits drei Nationalspielerinnen verpflichtet hat.

Das erste Spiel findet am 9. Mai in Horsens statt.

Mehr lesen