Fussball

SønderjyskE verpatzt den Auftakt

SønderjyskE verpatzt den Auftakt

SønderjyskE verpatzt den Auftakt

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Hadersleben/Haderslev
Zuletzt aktualisiert um:
Mart Lieder hatte beim ersten Superliga-Auftritt noch Ladehemmungen. Foto: Frank Cilius/Scanpix

Der Auftakt in die Superliga ist den Fußballern von SønderjyskE nicht gelungen. Gegen AaB setzte es eine 0:1-Niederlage.

Die SønderjyskE-Fußballer haben zum Auftakt der Superliga AaB empfangen und eine 0:1-Niederlage kassiert. Dem eigentlich ordentlichen Spiel der Gastgeber mangelte es aber an der letzten Konsequenz vor dem Tor. Dass die Premiere dann durch eine Standardsituation entschieden wurde, passte ins Bild zweier Mannschaften mit Luft nach oben.

Alles war angerichtet. Das Stadion hübsch gemacht. Die Sonne hat den Abendhimmel lange mit seinem Antlitz verzückt und das Flutlicht übernahm auf dem Platz den Rest. Die Vorfreude war sowohl den Spielern anzumerken wie auch auf den Rängen von den 5.122 Zuschauern abzulesen.

Doch die hellblauen Gastgeber brauchten etwas Anlauf, um in das Spiel zu finden. Wirklich gefährlich vor dem Tor der Gäste wurde es aber in der gesamten ersten Halbzeit nicht unbedingt und wenn dann über die linke Seite. Rückkehrer Johan Absalonsen bekam auf der Gegenseite hingegen wenig Möglichkeiten sich auszuzeichnen.

Die Gäste, die sich nach einer halben Stunde aus der Umklammerung der Heimmannschaft lösen konnten, waren da schon dichter an der Führung. Doch auch die Kopfbälle von Jannik Pohl und Pavol Safranko verfehlten ihr Ziel, wenn auch knapp. So blieb es bis zur Pause torlos.

Der Zug zum Tor wurde bei den Hellblauen in der zweiten Halbzeit besser und die Chancen dazu auch. Doch fallen wollte das Tor trotz guter Möglichkeiten von Mads Hvilsom, Christian „Greko“ Jakobsen und Mart Lieder vorerst nicht.

So musste es kommen, wie es kam. Einen Freistoß aus halbrechter Position nutzten die Gäste durch Kasper Kusk, um gut zehn Minuten vor dem Ende in Führung zu gehen und hätte Sebastian Mielitz nicht seine gute Form der Vorsaison schon wiedergefunden gehabt, es hätte auch gleich nochmal klingeln können.

In der Schlussphase warfen die Gastgeber nochmal alles in die Waagschale und nach vorne, der Ausgleich wollte allerdings nicht mehr gelingen.

Den Auftakt haben die SønderjyskE-Kicker mit der 0:1-Niederlage in den Sand gesetzt. Das Spiel der Hellblauen bleibt zwar ausbaufähig, die guten Ansätze waren aber schon zu sehen. Bleibt zu hoffen, dass SønderjyskE auch den Weg zum Tor wiederfindet.

SønderjyskE - AaB (0:0) 0:1
0:1 Kasper Kusk (79.)
SønderjyskE: Sebastian Mielitz – Stefan Gartenmann, Marc Pedersen, Kees Luijckx, Nicholas Marfelt – Johan Absalonsen (58.: Søren Frederiksen), Eggert Jonsson (85.: Anders Egholm), Marcel Rømer, Christian „Greko“ Jakobsen – Mads Hvilsom, Mart Lieder.

AaB: Jacob Rinne – Jakob Ahlmann, Jores Okore, Kristoffer Pallesen, Jakob Blåbjerg – Kasper Risgård (70.: Rasmus Thellufsen), Rasmus Würtz (85.: Oliver Abildgaard), Magnus Christensen, Kasper Kusk – Jannik Pohl, Pavol Safranko (75.: Wessam Abou Ali).
Gelbe Karten:Eggert Jonsson, Mads Hvilsom - Jores Okore, Kasper Kusk
Schiedsrichter: Jens Grabski Maae.
Zuschauer: 5.122.

Mehr lesen

Leserbrief

Nils Sjøberg
„Vis respekt for samlivet over grænsen“