Eishockey

SønderjyskE bastelt weiter am Kader

SønderjyskE bastelt weiter am Kader

SønderjyskE bastelt weiter am Kader

Timo Fleth
Timo Fleth Volontär
Woyens/Vojens
Zuletzt aktualisiert um:
SønderjyskE-Sportchef Kim Lykkeskov hat ein weiteres Puzzleteil zum Kader der Hellblauen hinzugefügt. Foto: Karin Riggelsen

Die Verantwortlichen der SønderjyskE-Eishockeyspieler haben einen weiteren Neuzugang gefunden.

Die Aufrüstung zur neuen Saison geht bei SønderjyskE-Eishockey weiter. Nachdem SønderjyskE-Sportchef Kim Lykkskov bereits erklärt hat, dass der dänische Stamm beisammen ist, kommt nun mit Phil Marinaccio ein ausländischer Stürmer zum Kader der Hellblauen dazu.
"Phil Marinaccio ist ein spannender Spieler in vielen Bereichen. Er kann sowohl auf dem Flügel als auch im Zentrum spielen. Darüber hinaus verfügt er über viel Tempo und einen guten Blick für das Spiel", so Lykkeskov den Neuen anpreisend.
Marinaccio verfügt bereits über Erfahrung in Europa, da der 25-Jährige in der abgelaufenen Spielzeit für den norwegischen Meister Storhamar Hockey aufgelaufen ist und dabei eine gute Figur abgegeben hat.
"In Norwegen hat er viel Lob für sein Talent und sein Zugang zum Eishockey mit auf den Weg bekommen. Wir dürfen uns also auf einen Spieler mit einem guten Gesamtpaket freuen. Er freut sich für uns spielen zu dürfen und ich bin davon überzeugt, dass die Freude gegenseitig sein wird", so der SønderjyskE-Sportchef.
Mehr lesen