Unterhaltung

Internationale Kunstschaffende beim Eisskulpturen-Festival

Internationale Kunstschaffende beim Eisskulpturen-Festival

Internationale Kunstschaffende beim Eisskulpturen-Festival

Norburg/Nordborg
Zuletzt aktualisiert um:
Eine kreative Künstlerin vom Jahr zuvor Foto: Privat

Diesen Artikel vorlesen lassen.

„Nordborg Handel“ sorgt am 3. Dezember wieder für viel Kunst und erstklassige Unterhaltung auf dem roten Platz. Es wird ein großartiger Tag, verspricht der Veranstalter.

Eiskalt gehämmert und gehobelt wird auf dem Roten Platz in Norburg wieder am Sonnabend, 3. Dezember. In Zusammenarbeit mit dem Ice-Team von Christiansfeld werden professionelle Künstlerinnen und Künstler mitten im Ort wieder prächtige Skulpturen herstellen. Wer sich das Treiben anschauen möchte, muss nicht einmal Eintritt zahlen.

Es gibt einen Bereich für Kinder, die sich unter der fachkundigen Leitung von Søren Cip von Ice-Team selbst der Eiskunst widmen können. Dänemarks größte mobile Rodelbahn kommt erneut, damit die begeisterten Kinder wieder, wie im kalten Winter, auf dem Schlitten hinuntersausen können.

Größte Science-Show bislang

Studenten des Mads Clausen Instituts SDU zeigen mithilfe von Eis eine Science-Show – die bislang größte, verspricht der nordalsische Handelsstandsverein. An den Buden werden Essen und Getränke verkauft.

Eine kleine Gruppe des Handelsstandsvereins arbeitet im Augenblick an den letzten Details für das diesjährige Festival. Für die Livemusik sorgen diesmal Jan Schaloske und Dusko Milovic. Neu ist ein Aufgaben-Rennen durch die Innenstadt. Tickets dafür gibt es auf dem Roten Platz.

Wer am Sonnabend in einem Norburger Geschäft einkauft, kann einen großen Preis von Nordborg Handel gewinnen. Der oder die Glückliche werden am Ende des Tages gefunden.

Mehr lesen