Leserbeitrag

„Marie Aagesen Poulsen blieb Nordschleswig stets verbunden“

Marie Aagesen Poulsen blieb Nordschleswig stets verbunden

Marie Aagesen Poulsen blieb Nordschleswig stets verbunden

Ilse Friis
Kolding/Westersatrup
Zuletzt aktualisiert um:
Die gebürtige Nordschleswigerin Marie „Mimi“ Aagesen Poulsen ist im Alter von 93 Jahren still entschlafen. Foto: Unsplash/David Tomaseti

Diesen Artikel vorlesen lassen.

Im Alter von 93 Jahren ist Marie Aagesen Poulsen verstorben. Obwohl die studierte Fremdsprachenkorrespondentin einen Großteil ihres Lebens außerhalb Nordschleswigs verbrachte, hat die gebürtige Sandbergerin stets den Kontakt zu ihrer Heimat bewahrt.

Marie Aagesen Poulsen ist am 3. März 2022 im Munkensdam Plejecenter in Kolding still entschlafen. Marie, von allen nur Mimi genannt, Aagesen Poulsen wurde am 3. Juli 1928 in Sandberg (Sandbjerg) bei Sonderburg (Sønderborg) als älteste von vier Töchtern geboren.

Ihre Eltern Guntha und Christen Aagesen forderten sie auf, das deutsche Gymnasium in Apenrade (Aabenraa) zu besuchen. Als dieses 1945 geschlossen wurde, setzte Mimi Aagesen ihren Schulgang an der Sønderborg Statsskole fort. Hier machte sie 1949 Abitur und ging danach nach Kopenhagen, um sich an der Handelshøjskole als Fremdsprachenkorrespondentin ausbilden zu lassen. Danach war sie viele Jahre als Chefsekretärin für Direktor Mads Clausen bei Danfoss tätig.

Nach ihrer Heirat zog Mimi Aagesen Poulsen nach Aarhus, wo sie an der dortigen Handelshøjskole ihr Cand.ling.merc-Studium begann. Nach abgeschlossenem Studium wurde Mimi Aagesen Poulsen Dozentin an der Handelshøjskole Syd in Kolding, wo sie bis zu ihrer Pensionierung im Jahre 1998 Fremdsprachenkorrespondentinnen und -korrespondenten im Fach Deutsch unterrichtete.

Auch als Rentnerin wohnte Mimi Aagesen Poulsen weiterhin in Kolding, hielt aber engen Kontakt zu ihrer nordschleswigschen Heimat und verbrachte viele Stunden in ihrem Haus in Sandbjerg. Die letzten Lebensjahre waren von Altersschwäche geprägt, die es ihr nicht ermöglichte, nach Nordschleswig zu kommen, um den Sommer am Alsensund zu verbringen.

Mimi Aagesen Poulsen wird am Freitag, 11. März, ab 11.30 Uhr von der Kirche in Westersatrup (Vester Sottrup) aus beigesetzt.

Mehr lesen